TEILEN
Um viele Antworten reicher verabschiedete sich die Klasse 8 des Marianums von Bürgermeister Helmut Knurbein und Erstem Stadtrat Bernhard Ostermann in die Zeugnisferien. (Foto: Stadt Meppen)
Bild

Meppen. Die Klasse 8 des Marianums stattete gemeinsam mit ihrem Lehrer Johannes Kröger Bürgermeister Knurbein einen Besuch ab. Das theoretische Rüstzeug zum Thema Kommunalpolitik hatten die Schülerinnen und Schüler bereits im Unterricht vermittelt bekommen.

Für einen Eindruck in die Praxis nahmen sie nunmehr auf den Stühlen im Ratssaal Platz und stellten Bürgermeister Knurbein eine ganze Reihe unterschiedlicher und sehr interessanter Fragen. „Warum sind Sie Bürgermeister geworden?“, „Welche Projekte stehen in 2018 an?“ oder „Warum hat Meppen eine polnische Partnerstadt?“ – Bürgermeister Knurbein stand Rede und Antwort und zeigte sich beeindruckt vom Interesse der Schüler. „Auch wenn ich einen straffen Zeitplan habe, Termine wie diese nehme ich immer besonders gerne wahr.

Bild

Vielleicht sind euch jetzt auch einige kommunalpolitische Zusammenhänge deutlicher geworden“, so Bürgermeister Knurbein. Auch wies er noch einmal auf das umfangreiche Angebot des Jugendzentrums JAM hin. „Und sollte euch mal der Schuh drücken, unsere Stadtjugendpfleger freuen sich über euer Feedback“, so sein Appell.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here