TEILEN
In der Toilette im 1. OG der MEP brannte am Mittwochabend ein Abfallbehälter (Foto: privat)
Bild

Meppen. Am Mittwochabend (5.12.) ist es in der Meppener Einkaufspassage (MEP) an der Bahnhofstraße zu einer Brandstiftung gekommen. Gegen 18.45 Uhr brannte ein Abfallbehälter in der Herrentoilette im 1. Obergeschoss. Es entstand eine Rauchentwicklung im betreffenden Bereich. Das Feuer konnte durch Passanten schnell gelöscht werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Meppen, die noch bei der Absicherung des Nikolaus war, der an diesem Abend in der Stadt seine Gaben verteilte, rückte mit zwei Fahrzeugen zur MEP aus. Eingreifen brauchten die Einsatzkräfte nicht mehr. Das Feuer war bereits gelöscht.

Die Feuerwehr Meppen rückte mit zwei Fahrzeugen zur MEP an (Foto: privat)

Am selben Abend kam es in der Stadt zu weiteren Brandstiftungen (wir berichteten). Noch während der Sicherheitsdienst der MEP mit der Brandstiftung auf der Herrentoilette beschäftigt war kam es zu einem räuberischen Diebstahl im Erdgeschoss der Einkaufspassage.

Bild

Ein bislang unbekannter männlicher Täter hatte in der Drogerie DM zwei Flaschen Parfum in seine Jackentasche gesteckt. Bei Verlassen des Geschäftes wurde der Alarm ausgelöst.

Eine Angestellte des Marktes folgte dem Täter und forderte ihn auf stehen zu bleiben. Der unbekannte Mann drehte sich daraufhin um, schlug der Angestellten gegen den Oberkörper und rannte mitsamt dem Diebesgut davon. Der südländisch aussehende Mann soll zwischen 25-30 Jahre alt und ca. 170 cm groß gewesen sein. Er war mit einer dunklen Jacke sowie einer dunklen Hose bekleidet. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Meppen unter der Rufnummer (05931-9490) in Verbindung zu setzen.

Bild

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here