Dienstag, März 19, 2019

Lingen

Start Lingen
Du hast News aus Lingen oder Umgebung? Dann schicke sie jetzt an Kontakt@WasLosIn.de. WasLosIn.de (Lingen, Meppen, Papenburg) ist Emslands größte Lifestyle Webseite, welche täglich jeder Menge News rund um Veranstaltungen, Sport, Politik, Gossip, Lifestyle und vieles mehr veröffentlicht. Unser Magazin berichtet tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag. Melde dich jetzt bei unserem WhatsApp Newsletter an! Nr: +49 163 2864795 Schicke dazu einfach eine WhatsApp mit "Start" an diese Nummer.

Lingen: Landwirt nach Arbeitsunfall in Lebensgefahr

0

Am Samstagmorgen ist es bei Feldarbeiten an der Plankorther Straße zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 68-jähriger Landwirt schwebt in Lebensgefahr. Er arbeitete zwischen 9.50 und etwa 10.50 Uhr allein mit seinem Traktor samt angebauter Fräse auf einem dortigen Landwirtschaftsfläche. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er mit Armen und Beinen in die Fräse und zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu.

Passanten wurden auf das Unglück aufmerksam und verständigten die Rettungskräfte. Der Landwirt wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Enschede geflogen. Ein Fremdverschulden an dem Unglück schließen die aufnehmenden Polizeibeamten aus.

Bild

HSG Nordhorn-Lingen unterliegt in Balingen

0

Die HSG unterlag am Samstag in Balingen mit 24:30 (11:14). Nach der Pause war unser Team von Trainer Heiner Bültmann leider Chancenlos.

Kochgenuss mal anders: Leckere Gerichte aus fairen Zutaten zaubern

0

Fairtrade-Steuerungsgruppe lädt zu fairem Kochabend am 2. April ein

Es darf geschlemmt werden – und das mit gutem Gewissen. Die Fairtrade-Steuerungsgruppe der Stadt Lingen lädt am 2. April 2019 zum fairen Kochabend ein. Ab 18 Uhr bereiten die Teilnehmer in der Schulküche der BBS Lingen – Agrar und Soziales (Beckstr. 23) gemeinsam ein Drei-Gänge-Menü zu. Das Besondere: Zum Einsatz kommen nur Zutaten aus fairem Handel sowie regionale und Bio-Produkte. „Wir wollen zeigen, wie lecker ‚fair‘ schmeckt und welch tolle Gerichte sich aus fair gehandelten Produkten zubereiten lassen“, beschreibt Uta van Roje, Sprecherin der Steuerungsgruppe, die Idee des Kochabends.

Das Fairtrade-Menü

Vorspeise: Orientalischer Cashew-Salat
Hauptgang: selbstgemachter Burger – wahlweise mit Rindfleisch- oder Schwarze-Bohnen-Patty – mit Zitronen-Aioli, Rotweinzwiebeln, Curryketchup, Erdnuss-Kokos-Dip und gefächerten Rosmarinkartoffeln
Nachspeise: Beeren-Friand (australisch-neuseeländisches Mandelküchlein)

Gekocht wird an dem Abend gemeinsam. Maximal 15 Interessierte können an dem ungewöhnlichen Kochabenteuer teilnehmen. Begleitet wird die Gruppe von Kristin Duwenbeck. Sie arbeitet als Eine-Welt-Promotorin in Münster und zeigt regelmäßig in Kochkursen, wie man mit Fairtrade-Produkten kochen kann.

Die Teilnahme an dem fairen Kochabend am 2. April 2019 kostet 27 Euro bzw. 25 Euro für die vegetarische Variante inklusive Getränken (Wasser, Saft, Rot- und Weißwein).

Anmeldungen sind bis zum 26. März 2019 im Lingener Weltladen möglich (Tel. 0591 2413, E-Mail weltladen.lingen@gmx.de).

Bild

HSG reist zum Spitzenreiter

0

Für viele Handballfreunde ist die Auswärtsbegegnung der HSG Nordhorn-Lingen am 9. März beim HBW Balingen-Weilstetten das Highlight der Saison. Zum einen ist der aktuelle Tabellenführer in eigener Halle noch ohne Punktverlust, zum anderen möchten die “Gallier von der Alb” die unmittelbaren Tabellennachbarn, darunter auch die HSG, weiter auf Distanz halten, um in dieser Spielzeit das erklärte Saisonziel Wiederaufstieg realisieren zu können.

Hierfür wurde das bestehende Mannschaftsgefüge erneut verändert und zielgerichtet mit Spielern, die über Erstligaerfahrung verfügen, verstärkt. Zudem haben sie kurz vor Ende der Transferperiode auf die schwere Verletzung von ihrem Spielmacher Martin Strobel reagiert und den spanischen Junioren-Weltmeister Juan de la Pena vom SC Magdeburg nachverpflichtet, der auch nach der laufenden Saison für den “HBW” im Einsatz sein wird.

Die Zuschauer in Balingen dürfen sich auf ein attraktives Spiel und zwei Mannschaften auf Augenhöhe freuen. Für beide Teams wird es eine echte Herausforderung.

Bild

Nordhorn: Cross-Motorräder gestohlen

0
Symbolfoto

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen in einen Schuppen an der Veldhauser Straße eingedrungen. Sie schlugen ein Fenster ein und verschafften sich so Zugang zum Gebäude.

Neben zwei daran untergestellten Cross-Motorrädern der Marken KTM und Yamaha, entwendeten sie außerdem zwei Cross-Helme. Der Gesamtschaden wird auf mehr als 6000 Euro beziffert. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer (05921)3090 entgegen.

Bild

Lingen: Bargeld aus Wohnung gestohlen

0
Symbolfoto

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Mittwoch und Freitag in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Herrenkamp eingedrungen.

Wie genau sie sich Zugang verschaffen konnten, ist unklar. Sie erbeuteten einen dreistelligen Bargeldbetrag und konnten unerkannt entkommen. Hinweise nimmt die Polizei Lingen unter der Rufnummer (0591)870 entgegen.

Bild

Kontrollwoche der Polizei – Sicherheitsgurte und Kindersitze im Visier

0
Symbolfoto

Vom 11. bis 17. März 2019 schaut die Polizei wieder genau hin: Die Einhaltung der Anschnallpflicht und die vorschriftsmäßige Benutzung von Kindersitzen und Schutzhelmen steht im Fokus. Im gesamten Bereich der Polizeidirektion Osnabrück, von den Ostfriesischen Inseln bis zum Teutoburger Wald, wird diesen Lebensrettern im Straßenverkehr besondere Aufmerksamkeit gewidmet. „Sicherheitsgurte, Kinderrückhaltesysteme und Helme sind nach wie vor Lebensretter Nummer eins im Straßenverkehr. Jeder Verkehrsteilnehmer kann einen Beitrag leisten, die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Der richtig angelegte Sicherheitsgurt rettet Leben und schützt vor schweren Verletzungen“, erklärt Polizeisprecher Marco Ellermann. Und das nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern. Die Polizei wird daher auch insbesondere auf die jüngsten Verkehrsteilnehmer und ihre Sicherungspflicht im Auto achtgeben. „Ohne die richtige Sicherung haben Kinder im Auto ein siebenmal höheres Risiko durch einen Unfall schwer verletzt oder gar getötet zu werden“, so Ellermann.

Ziel der Schwerpunktkontrollen ist es, auf die Gefahren im Verkehr aufmerksam zu machen und an das Verantwortungsbewusstsein zu appellieren – für die eigene Sicherheit und die Sicherheit aller anderen Verkehrsteilnehmer.

Die Kontrollwoche findet im sogenannten TISPOL-Verbund statt (Traffic Information System Police). Der Verbund stellt den Zusammenschluss von Verkehrspolizeien der Mitgliedsländer der Europäischen Union dar. Durch Aktionen dieser Art soll die dauerhafte Reduzierung von Ver-kehrstoten und Schwerverletzten, insbesondere durch die Bekämpfung der europaweit häufigsten Unfallursachen, erzielt werden.

Bild

Lingen: Polizei sucht nach Betrugstat Zeugen

0
Symbolfoto

Am Donnerstag ist es in Lingen zwischen 13 und 16 Uhr zu einem Fall des gewerbsmäßigen Betruges gekommen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, denen im Bereich des Kreisverkehrs an der Meppener Straße zum Willy-Brand-Ring verdächtige Personen aufgefallen sind. Insbesondere Autofahrer, die dort mit einer eingeschalteten Dashcam vorbeigefahren sind, könnten zur Aufklärung des Falles beitragen. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0591)870 bei der Polizei Lingen zu melden.

Bild

Lingen: Waghalsige Fahrt auf der Umgehungsstraße

0
Symbolfoto

Bereits am 1. März ist es auf der Umgehungsstraße in Lingen zu mehreren äußerst gefährlichen Verkehrssituationen gekommen. Zwischen 14.30 und 14.40 Uhr waren der Fahrer eines VW Touran mit Osnabrücker Kennzeichen sowie der Fahrer eines Audi A4 mit Cloppenburger Kennzeichen in Richtung Meppen unterwegs. Der Fahrer des Audi befand sich zunächst in einem Abstand von maximal einem bis zwei Metern hinter dem VW Touran. Dabei versuchte er mehrfach zu überholen und pendelte dabei permanent zwischen der Mittellinie und dem rechten Fahrbahnrand hin und her.

In einer langgezogenen Linkskurve, vor der Abfahrt zur B70 in Richtung Rheine, scherte er komplett auf die Gegenfahrbahn aus. Im gleichen Moment setzte auch der Fahrer des VW Touran zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw an. Beide mussten den Überholvorgang aufgrund von Gegenverkehr abbrechen. Der Fahrer des Audi „überholte“ schließlich einige hundert Meter weiter die vor ihm fahrende Fahrzeugkolonne, in dem er mit extrem hoher Geschwindigkeit über den Parkplatz Laxtener Sand fuhr und vor der Kolonne wieder auf die B70 einscheren konnte.

Ein unbeteiligter, hinter den beiden Autos fahrender Verkehrsteilnehmer, war bereits vor den beschriebenen Vorfällen auf das aggressive Verhalten der beiden Fahrer aufmerksam geworden und hatte seine sogenannte „Dashcam“ eingeschaltet. Die beschriebenen Vorfälle liegen der Polizei somit als Video vor. „Ein derart aggressives Fahrverhalten habe ich in meiner langjährigen Dienstzeit noch nicht gesehen“, so die Aussage des ermittelnden Polizeibeamten. „Man mag sich nicht vorstellen was hätte geschehen können, wenn Fußgänger auf dem Parkplatz unterwegs gewesen wären“, so der Ermittler weiter.

Die Polizei Lingen hat mehrere Strafverfahren wegen Nötigung und Straßenverkehrsgefährdung eigeleitet. Zeugen und weitere durch die beiden aggressiven Fahrer gefährdete Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0591)870 bei der Polizei Lingen zu melden.

Bild

Indoor-StreetFood Festival in den Emslandhallen in Lingen

0
Fotos: Next Choice

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ Eventreihe StreetFood Circus gastiert am 23. /24. März in den Emslandhallen in Lingen.

Das Motto des StreetFood Circus lautet: Wir machen Lingen satt und glücklich! Im vergangenen Jahr war das junge Veranstalter-Team aus Osnabrück in 31 Städten in ganz Norddeutschland unterwegs, im Jahr 2019 macht der Circus Halt in Lingen.

Ca. 30 Aussteller aus allen vier Himmelsrichtungen backen, braten, kochen und smoken ihre internationalen Spezialitäten, sodass kein Besucher hungrig nach Hause gehen muss.

Mit dabei beim StreetFood Circus in Lingen ist unter anderem die Burger Biene, die in Lingen auch ein eigenes Restaurant hat. Auch der Insektenkoch Frank Ochmann ist am Start für euch. Keine Scheu! Die kleinen Krabbler sind nicht nur proteinreich, sondern auch lecker angerichtet.

Dieser Foodtrend, der in Asien schon lange zum normalen Alltag gehört, hat seinen Weg nun auch nach Lingen gefunden. Auch Vegetarier kommen beim StreetFood Circus natürlich nicht zu kurz. Mit Angeboten wie z.B. vegetarischen Wraps ist auch leckeres Fleischfreies dabei.

Das Organisationsteam von der Osnabrücker Agentur Next Choice freut sich bereits auf die Veranstaltung in Lingen. So sagt Projektleiter Christian Schwager: „Wir sind gespannt auf unsere dritte Indoor-Veranstaltung. Grade in dieser Jahreszeit, ist es schön, den Besuchern einen wetterunabhängigen Genuss zu ermöglichen.“

Lingen kann sich auf Spezialitäten aus verschiedensten Ländern, Trends und altbewährte StreetFood-Klassiker sowie Kinderprogramm freuen, wenn vom 23. bis zum 24. März der StreetFood Circus Halt in den Emslandhallen in Lingen macht. Geöffnet hat die kulinarische Manege am Samstag von 12-22 Uhr und Sonntag von 12-20 Uhr.

In sozialen Netzwerken findet die Veranstaltung bereits großen Anklang und so erhoffen sich die Veranstalter einen großen Andrang für ein Wochenende voller StreetFood und guter Laune in der Emslandhallen.

Link: Sage jetzt hier der Facebook Veranstaltung zu!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen