Start Meppen Chicasa jetzt direkt am Marktplatz

Chicasa jetzt direkt am Marktplatz

992
0
TEILEN
Zum offiziellen Start von Chicasa an ihrem neuen Standort beglückwünschte auch Bürgermeister Helmut Knurbein (links). (Foto: Stadt Meppen)
Bild

Meppen. Seit diesem Wochenende ist Chicasa – Interior & Lifestyle am Markt 26 zu finden. Zur offiziellen Eröffnung waren auch Bürgermeister Helmut Knurbein und Wirtschaftsförderer Alexander Kassner eingeladen.

Im Jahr 2011 bezog das Geschäftsführer-Ehepaar Klaasje Keuter-Grevinga und Gerard Keuter das Ladenlokal Markt 46 und präsentierten hier auf rund 280 Quadratmetern ihre hochwertigen, exklusiven Möbel und Dekorationen. Der neue Standort bietet annähernd die dreifache Verkaufsfläche. Die Möbelstücke können hier wesentlich besser ausgestellt werden, nannte Klaasje Keuter-Grevinga ein Argument für den Umzug. Auch die direkte Anbindung an den Marktplatz, die Zuwegung für die An- und Ablieferung über den rückwärtigen Teil des Grundstücks, die Präsentationsflächen, insbesondere die Schaufenster, überzeugten die Geschäftsinhaber. „Ich freue mich, dass Sie Meppen treu geblieben sind. Ihr Geschäft in dieser zentralen Lage ist eine Bereicherung für unsere Innenstadt“, beglückwünschte Bürgermeister Knurbein.

Bild

Wer auf der Suche nach dem „besonderen Hingucker“ ist, wird bei Chicasa schnell fündig. Das Konzept zielt darauf ab, dem Trend immer ein Stück voraus zu sein, heißt es auf der Internetseite. Sie präsentieren die neuesten Möbel- und Einrichtungstrends, bevor sie die großen Möbelketten erreichen. Und das Chicasa-Team bietet noch mehr: Auf Wunsch erhalten Kunden eine komplette, kostenlose „Stilberatung“ für die eigenen vier Wände.

Der Umbau des neuen Ladenlokals hat einige Wochen in Anspruch genommen – das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Hierbei wurde mit örtlichen Firmen zusammengearbeitet. Zum Interieur gehören auch funktionsfähige gastronomische Einrichtungsgegenstände. „Chicasa plant ein ‚Rundum-Wohlfühl-Paket‘ für ihre Kunden. In Zukunft soll das umfangreiche Angebot um eine kleine Bewirtung in Form einer Café-Lounge oder ähnlichem erweitert werden. Hier laufen die Planungen“, sagte Wirtschaftsförderer Alexander Kassner.

Die Stadt Meppen wünscht Klaasje Keuter-Grevinga und Gerard Keuter eine erfolgreiche Zukunft im Herzen unserer Stadt!

Bild
TEILEN
Vorheriger ArtikelBrücke im Borkener Paradies voll gesperrt
Nächster ArtikelFührerschein weg, weil man zu alt ist?
Fabian Brand
WasLosInMeppen.de ist Meppens größte Lifestyle Webseite, welche täglich jede Menge News rund um Veranstaltungen, Sport, Politik, Gossip, Lifestyle und vieles mehr veröffentlicht. Unser Magazin berichtet tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag. Melde dich jetzt bei unserem WhatsApp-Newsletter von WAS LOS IN MEPPEN? an! Nr. +4915236704835 Speichere die Nummer ein und sende "Start" an den Kontakt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here