TEILEN
Die Jugend-Ringergruppe des TV Meppen zusammen mit Europameister Albert Batirow (Mitte) vor dem Training im Sportparc Emsland in Meppen (Foto: Matthias Brüning)
Bild

MEPPEN. Hohen Besuch haben derzeit die Jugendringer des TV Meppen. Niemand geringeres als der Olympionik und Europameister Albert Batirow ist zu Gast bei der im letzten Jahr neu gegründeten Ringergruppe des Meppener Vereins.

Der aus Weißrussland stammende Batirow trainierte am Donnerstag die jungen Ringer in der Sporthalle des Sportparc Emsland in Meppen-Nödike. Auch seine Medaillen hatte Batirow im Gepäck dabei.

Die Medaillen von Albert Batirow (u.a. Europameister 2007, Vizeweltmeister, Olympiade 2008 und Deutsche Meisterschaften)

Ein Teil der Meppener Jugendgruppe wird am 24. Februar 2018 bei den niedersächsischen Meisterschaften dabei sein. Ob sie sich dort durchsetzen können wird sich zeigen. Trainer Dimitrij Gaas ist zuversichtlich. „Seit einigen Wochen trainieren wir dreimal pro Woche“, so Gaas.
Mit diesen Teilnehmern geht es am 24.2.18 zu den niedersächsischen Meisterschaften.

Bild

Neue Gesichter sind natürlich auch jederzeit in der Ringergruppe des TV Meppen willkommen. Trainiert wird immer Montags Mittwochs und Donnerstags im Sportparc Emsland.
Gegründet wurde die „Ringen-Wrestling-Schule“ im Jahr 2017 mit Hilfe von Wladimir Degenhard, Dimitrij Gaas und Ruslan Hadikov. Dank einiger Sponsoren konnten eine professionelle Ringermatte und auch Trainingsanzüge angeschafft werden. Weitere Sponsoren sind natürlich jederzeit willkommen. Wir werden das ganze auch weiterhin im Auge behalten und wünschen der jungen Gruppe für die Zukunft viel Erfolg.

Ringen. Ein Sport mit Perspektive.

Trainer Dimitrij Gaas (li.) zusammen mit Europameister und Vizeweltmeister Albert Batirow (Mitte) und Wladimir Degenhard nach dem Training in Meppen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here