TEILEN
Das Daedalus Quartet spielt zweites Konzert in Meppen (Foto: Lisa-Marie Mazzucc)
Bild

MEPPEN. Am Dienstag, 13. März um 20.00 Uhr kommen die Konzertbesucher im Theater Meppen schon zum zweiten Mal (nach 2012) in den Genuss, eines der besten Nachwuchs-Streichquartette der USA zu hören. Dieses Mal spielt das Ensemble Werke von Mendelssohn-Bartholdy, Charles Ives und Johannes Brahms.
Das im Jahr 2000 gegründete Daedalus Quartet konnte schon im ersten Jahr seines Bestehens große Erfolge verbuchen, nachdem es den ersten Preis des internationalen Streichquartett-Wettbewerbs in Banff, Kanada gewonnen hatte.

Min-Young Kim (Violine), Matilda Kaul (Violine), Jessica Thompson (Viola) und Thomas Kraines (Cello) benannten sich nach dem sagenhaften griechischen Erfinder, Künstler und Baumeister, Daedalus, der vor allem durch seinen Flug auf selbstgebauten Schwingen in die Freiheit berühmt geworden ist.
Das Daedalus Quartet macht den Namen zum Programm und macht regelmäßig durch Flüge in die musikalische Freiheit auf sich aufmerksam, die von Kritikern und dem Publikum durchweg positiv bewertet werden, weil sie ihn mit ausgesprochener Präzision, Virtuosität, aber dennoch einheitlicher Interpretation vollbringen. Das Daedalus Quartett steht für volle Begeisterung, Feingefühl, Vitalität, intensive Energie und leuchtende Interpretationen. Wohl deshalb ist es in den renommiertesten Häusern der Welt, z. B. der Carnegie Hall oder dem Lincoln Center in New York regelmäßig zu Gast. Und bald können wir dieses ausgezeichnete Streichquartett mit ihrem Programm von Mendelssohn-Bartholdy, Ives und Brahms wieder im Theater Meppen begrüßen.

Bild

Karten sind für 22,00 € (1. Platz) und 18,00 € (2. Platz) bei allen bekannten Vorverkaufsstellen der Theatergemeinde, im Internet unter www.meppen-theater.de und an der Abendkasse erhältlich. Schüler und Studenten zahlen auf allen Plätzen lediglich 5,00 €.
Daedalus Quartet spielt zweites Konzert in Meppen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here