TEILEN
Bild

Die Polizei Lingen hat am Mittwochnachmittag einen 47-jährigen Mann festgenommen, nachdem er in Räume des Altenwohnheims an der Jochen-Hamann-Straße eingedrungen war. Er sitzt nun in Untersuchungshaft. Bewohner waren gegen 16 Uhr auf den Täter aufmerksam geworden, als dieser gerade ein dortiges Zimmer durchsuchte. Der 47-Jährige ergriff umgehend zu Fuß die Flucht. Eine Streifenbesatzung traf ihn wenig später in Tatortnähe an. Die Beamten stiegen aus dem Auto aus und setzten dem Täter zu Fuß nach. Sie holten ihn ein, überwältigten ihn und nahmen ihn fest. Bei einer Durchsuchung der Person wurde Aufbruchswerkzeug und mutmaßliches Diebesgut gefunden.

Den Beamten gegenüber nannte er zunächst falsche Personalien. Weil sich die Polizisten dadurch allerdings nicht beirren ließen, stand seine tatsächliche Identität wenig später fest. Der aus Dortmund stammende Deutsche ist im gesamten Bundesgebiet wegen zahlreicher Einbrüche und sonstiger Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten. Die Amtsgerichte aus Essen und Koblenz hatten bereits zwei Untersuchungshaftbefehle gegen den Mann erlassen.

Bild

Diese wurden am Donnerstag durch einen Haftrichter des Amtsgerichtes Lingen verkündet. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zu Art und Umfang der in Lingen und Umgebung begangenen Taten laufen derweil auf Hochtouren.

Bild
TEILEN
Vorheriger ArtikelGewinnzahlen der Weihnachtsverlosung 2018
Nächster Artikel„Gefahr im Netz wird größer“
Melde dich jetzt bei unserem WhatsApp Newsletter an! Nr: +49 163 2864795 Schicke dazu einfach eine WhatsApp mit "Start" an diese Nummer.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here