TEILEN
Symbolfoto
Bild

Meppen – In der Nacht zu Montag beabsichtigte bislang unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus im Fuller Kirchweg (Stadtteil Esterfeld) einzudringen, indem er die verschlossene Haustür gewaltsam aufdrückte.

Durch die Geräusche aufgeschreckt, fing der Hund der Geschädigten an zu bellen und verscheuchte den Täter, so dass dieser das Wohnhaus nicht weiter betrat. An der Haustür entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Bild

Hinweise zu dem Täter liegen nicht vor, daher werden Zeugen gebeten, sich mit der Polizei in Meppen unter der Rufnummer (05931)9490 in Verbindung zu setzen.

Ursprünglich war von der Polizei als Tatzeit die Nacht auf Dienstag angegeben. Laut Geschädigte war es aber die Nacht auf Montag. Wir haben den Artikel daher geändert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here