TEILEN
Symbolfoto
Bild

Meppen (ots) - In der Nacht zu Samstag ist ein 52-jähriger Meppener Opfer einer gefährlichen Körperverletzunge geworden. Nach Auskunft der Ärzte besteht aktuell Lebensgefahr. Er war gegen etwa 0.10 bis 0.30 Uhr auf dem Rückweg von einer Firmenfeier. Im Bereich der Kuhstraße, in Höhe des "Hotel von Euch", kam er mit seinem Fahrrad auf eine Gruppe von sechs bis sieben Fußgängern zu. Als er an diesen vorbeifahren wollte, wurde er unvermittelt vom Fahrrdad gezogen. Er stürzte zu Boden und wurde von den unbekannten Tätern mit Fäusten und Füßen traktiert. Das Opfer wurde dabei mehrfach durch Tritte am Kopf getroffen. Der 52-jährige Mann schaffte es nach der Tat noch selbstständig nach Hause und legte sich schlafen. Am nächsten Morgen erzählte er seiner Frau von dem Vorfall, welche ihn dann wegen der augenscheinlich sehr schweren Gesichtsverletzungn ins Krankenhaus fuhr. Die Ärzte stellten zahlreiche Frakturen im Gesicht fest und legten das Opfer umgehend ins künstliche Koma. Es besteht Lebensgefahr. Der Polizei liegen aktuell lediglich die Angaben vor, die das Opfer gegenüber seiner Frau machen konnte. Zu den Tätern ist bislang nichts bekannt. Die Beamten suchen dringend Zeugen, welche die Tat beobachtet haben oder sonst Angaben zu der Tätergruppe machen können. Hinweise werden unter der Rufnummer (05931)9490 bei der Polizei Meppen entgegengenommen.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here