TEILEN
(Symbolfoto: Matthias Brüning)
Bild

Dörpen. Am Donnerstagmittag ist es auf der A31 zwischen den Anschlussstellen Lathen und Dörpen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Insgesamt vier Beteiligte wurden dabei leicht verletzt, darunter ein zweijähriges Mädchen. Gegen kurz nach 14 Uhr bremste ein in Richtung Norden fahrender Sattelzug im einspurigen Baustellenbereich ab. Der Fahrer hatte dabei das Warnblinklicht eingeschaltet.

Während eine dahinterfahrende 33-jährige Frau ihren BMW rechtzeitig herunterbremsen konnte, fuhr ein nachfolgender Renault Traffic auf den BMW auf. Die 33-jährige Frau von Norderney sowie ihr Ehemann und die zweijährige Tochter wurden dabei leicht verletzt. Der Renaultfahrer, ein 42-jähriger Mann aus Ostrhauderfehn, kam ebenfalls mit leichten Verletzungen davon. Die Sachschadenshöhe wird auf etwa 9000 Euro geschätzt.

Bild

Weil es zu keiner Berührung mit dem Sattelzug gekommen ist, hat dessen Fahrer den Unfall hinter ihm vermutlich nicht bemerkt und ist weitergefahren. Weil seine Angaben allerdings zur Rekonstruktion des Vorfalles benötigt werden, möchte er sich unter der Rufnummer (0591)87715 bei der Autobahnpolizei Lingen melden.

Bild

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here