Connect with us
Bild

Featured

A 31 – Sattelzug zwischen Emsbüren und Lingen von Windböe erfasst

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Emsbüren. Auf der A31 ist es am Montagvormittag in Fahrtrichtung Emden zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Zwischen den Anschlussstellen Emsbüren und Lingen wurde um 8.40 Uhr ein Sattelzug von einer Windböe erfasst. Der Auflieger geriet auf den Grünstreifen und kippte auf die Seite. Der Fahrzeugführer wurde verletzt. Es wird eine Vollsperrung der Autobahn vorbereitet, teilte die Polizei in einer Meldung mit.

Neben dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr Emsbüren im Einsatz.

Auch in der Gegenrichtung zur Unfallstelle hatte sich ebenfalls ein Verkehrsunfall ereignet. Zwischen Lohne und Schüttorf war die A31 in beide Richtungen voll gesperrt. Der Verkehr in Richtung Süden/NRW wurde um 16 Uhr wieder freigegeben. In Fahrtrichtung Norden bleibt die Fahrbahn bis voraussichtlich 18 Uhr gesperrt.

"Rasender Reporter" für das mittlere Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen