Connect with us
Bild

Meppen

Anmeldestart für das Meppener Ferienprogramm 2020

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Das Team im Meppener JAM freut sich, dass trotz des Coronavirus ein vielseitiges Ferienprogramm aufgestellt werden konnte. Alle Aktionen können auf der Internetseite www.ferienprogramm-meppen.de eingesehen werden (Foto: Stadt Meppen)

Meppen. Wie jedes Jahr hat das Meppener Jugend- und Kulturzentrum JAM auch für diesen Sommer ein buntes Ferienprogramm aufgestellt. Aufgrund des Coronavirus gibt es jedoch einige Besonderheiten zu beachten. Eine Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich.

Das Team im Meppener JAM freut sich, dass trotz des Coronavirus ein vielseitiges Ferienprogramm aufgestellt werden konnte. Rund 90 Aktionen stehen den Kindern und Jugendlichen in diesem Jahr zur Auswahl. Anders als sonst, wird es in diesem Jahr aber kein Programmheft geben. Alle Aktionen können ab Dienstag, 16. Juni, auf der Internetseite www.ferienprogramm-meppen.de eingesehen werden.

Hier können die Kinder bis Sonntag, 28. Juni, online eine Wunschliste mit ihren Aktionen erstellen. Es wird darauf hingewiesen, dass aufgrund aktueller Entwicklungen einzelne Aktionen abgesagt oder hinzukommen können. Den Familien wird deshalb empfohlen, sich auf der Internetseite regelmäßig über neue oder abgesagte Aktionen zu informieren.

„Es war uns ein großes Anliegen, dass wir den Kindern und Jugendlichen aus Meppen trotz der aktuellen Situation ein Ferienprogramm anbieten können. Gerade weil ein normaler Sommerurlaub oder auch die Fahrt ins Zeltlager in diesem Jahr nicht möglich sind“, weiß auch Bürgermeister Knurbein um die besondere Situation. Um die Kinder vor einer möglichen Ansteckung zu schützen, werden auch die sonst so beliebten Tagesfahrten in verschiedene Freizeitparks und Zoos sowie die PoolParty im Emsbad, der Flohmarkt in der Innenstadt und die Amisia-Familienfahrt  nicht stattfinden. „Das Risiko ist einfach zu groß“, so Knurbein. Jede Veranstaltung kann nur mit vorheriger Anmeldung besucht werden. Die Teilnehmerzahl pro Veranstaltung ist begrenzt.

Die Bezahlung der Aktionen erfolgt in der Zeit vom 3. Juli bis zum 10. Juli im JAM, An der Bleiche 3 in Meppen, zu den gewohnten Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 8.30 – 12.30 Uhr sowie 14.00 bis 17.00 Uhr). Eine Registriergebühr in Höhe von 1,- Euro sowie die Abgabe der Einverständniserklärungen sind verpflichtend für jeden Teilnehmer. Das JAM weist darauf hin, dass das Tragen einer Maske während des Bezahlvorgangs verpflichtend ist. Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten. Kartenzahlung ist möglich und gewünscht. Wie auch in den Vorjahren besteht für Kinder aus Familien mit geringem Einkommen eine Förderungsmöglichkeit über das Bildungs- und Teilhabepaket des Landkreises Emsland. Näheres zum Ferienprogramm unter www.ferienprogramm-meppen.de oder telefonisch unter (05931) 153-436.

 

"Rasender Reporter" für das mittlere Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen