Connect with us
Bild

Meppen

Beate Klawa feiert nach 26 Jahren Dienst bei der VHS Meppen ihren Abschied

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Beate Klawa (re.) war mit viel Engagement und Empathie bei der Arbeit (Foto: VHS Meppen)

Meppen (pm). Im Kossehof Meppen konnte Ende Juni noch einmal das Team der VHS Meppen zusammenkommen, um – mit Sicherheitsabstand – der Kollegin Beate Klawa zum Eintritt in den Ruhestand alles Gute zu wünschen.

Beate Klawa ist seit 1994 bei der VHS Meppen tätig – anfangs für ein Jahr als Dozentin für Englisch und Deutsch und im Anschluss im Bereich Alphabetisierung und Grundbildung. „Diese Thematik liegt ihr besonders am Herzen. Mit viel Engagement und Empathie ist sie immer im Einsatz gewesen. Unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Vitus Werk Meppen hat sie ein interessantes Angebot für die Teilnehmenden mit entwickelt“, sagt VHS-Direktor Matthias Walter.

In Zusammenarbeit mit der Justizvollzugsanstalt in Groß Hesepe und Meppen-Versen hat Klawa die Koordination der VHS-Tätigkeiten dort federführend übernommen:
Grundbildung, Alphabetisierung und Schulabschlüsse sind unter anderem die Themengebiete, die sie vor Ort durchgeführt und in Versen bis hin ins vergangene Jahr koordiniert hat. „Dieser Tätigkeit ist die Kollegin mit großer Hingabe nachgegangen. Eine besondere Herausforderung bestand darin, sich ebenso als Mittlerin für die Belange der JVA einzusetzen und gleichermaßen im Dienst der VHS für die Dozenten und auch die Bildungsbeauftragten der JVA immer ein offenes Ohr zu haben“, sagt Walter weiter.

Eingesetzt hat sich Beate Klawa auch für ihre Kolleginnen und Kollegen: Als wertvolles Mitglied war sie seit dem Jahr 2010 im Betriebsrat der VHS Meppen aktiv.

„Es gab für mich viele Herausforderungen, vor allem was die eigenen Vorstellungen aller Beteiligten betrifft. Wir haben es aber immer hinbekommen“, sagt die Pädagogin. Dass sie in vielen Bereichen Zeichen gesetzt hat und somit nun große Fußstapfen hinterlässt, darüber ist sich das Kollegium einig. „Vielen Dank für die Zusammenarbeit!“, sagt Beate Klawa und ergänzt, dass sie sich auf den Ruhestand freue und darüber, Zeit mit der Familie genießen zu können. In den folgenden Monaten bleibt sie jedoch für ein Projekt der VHS erhalten: „Ich werde noch ein wenig weiter im Vitus Werk unterrichten – es ist einfach eine tolle Bindung entstanden und es macht mir sehr viel Spaß!“

 

"Rasender Reporter" für das mittlere Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen