Connect with us

Meppen

Beethoven wird lebendig – Konzert-Theater für Kinder

Veröffentlicht vor

am

Das Ensemble Tityre tritt am 16.01.22 zusammen mit dem Figurentheater Tearticolo unter dem Motto „Götterfunken und andere Geistesblitze“ im Meppener Theater auf. (Foto: Theater Meppen)

Meppen. Mit Flöte, Oboe, Klavier und Beethoven-Büste will das Ensemble Tityre zusammen mit dem Figurentheater Tearticolo unter dem Motto „Götterfunken und andere Geistesblitze“ am 16. Januar 2022 um 16 Uhr die ganze Familie im Theater Meppen begeistern.

Beethovens größte „Hits“, arrangiert vom Komponisten Raimondo di Renzo, werden live dargeboten und kommentiert, sodass auch die Kleinen, die keine Erfahrung mit klassischer Musik haben, auf den Geschmack gebracht werden. Auch Beethovens Vorbilder W.A. Mozart und „Papa Haydn“ sind mit von der Partie.

So erzählt Beethoven aus seinem Leben, von seiner Kindheit und seiner Familie, über seinen Umzug nach Wien, über seine Erfolge und über seinen Kampf mit dem Schicksal, insbesondere mit seiner Schwerhörigkeit. Beethoven in all seiner Widersprüchlichkeit: kraftvoll und zart, wütend und leidenschaftlich, verzweifelt und mitreißend. Geschichten zu den bekannten Melodien wie „Für Elise“ und dem Ohrwurm der 5. Symphonie werden erzählt, und schließlich erfahren die jungen Zuschauer auch, was es eigentlich mit den „schönen Götterfunken“ auf sich hat.

Zum Lauschen und zum Staunen, humorvoll und informativ – ein Theater-Konzert für die ganze Familie.

Tickets und weitere Informationen erhalten Sie bei der Geschäftsstelle der Theatergemeinde Meppen (Kirchstr. 1a, 49716 Meppen, 05931 153 378), der Tourist Information Meppen (Markt 4, 49716 Meppen), bei allen bekannten Vorverkaufsstellen der Theatergemeinde oder online unter www.theater-meppen.de.

Alle Veranstaltungen im Theater Meppen finden unter Einhaltung der 2G PLUS-Regel statt (Eintritt nur für geimpfte und genesene Personen mit einem aktuellen negativen Testnachweis). Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von der Regel ausgenommen. Besucher, die bereits eine Booster-Impfung erhalten haben, müssen keinen negativen Test vorweisen.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: