Connect with us

Meppen

„Bist du Meppen?“ – Jahresquiz geht in die zweite Runde

Veröffentlicht vor

am

(v. l.) Bürgermeister Helmut Knurbein und Moderator Oliver Schulte freuen sich auf viele Bewerbungen. (Foto: Stadt Meppen)

Meppen. Am 19. Dezember 2020 verfolgten tausende Zuschauer*innen das erste Meppener Jahresquiz „Bist du Meppener?“ auf dem YouTube-Kanal „Meppen mag dich“. Nach dem erfolgreichen Auftakt bekommen Meppener Vereine am 5. Februar 2022 erneut die Chance, ihre Vereinskasse um bis zu 1.000 Euro aufzustocken. Die Bewerbungsfrist um den heiß begehrten Platz auf der JAM-Bühne endet am 31. Dezember.

Organisiert wird die Veranstaltung erneut von den Meppener Kleinstadtkindern und dem Jugend-und Kulturzentrum JAM. Neu ist bei der zweiten Auflage der Titel: „Bist du Meppen?“. „Gefragt wird hier zwar auch nach der Heimat, doch es steckt noch mehr dahinter, nämlich ein Lebensgefühl“, erklärt Bürgermeister Helmut Knurbein mit einem Lächeln. „Wer diese Frage bejaht, der fühlt sich ganz besonders mit unserer Kreisstadt verbunden.“ Beste Voraussetzungen demnach auch, um sich zehn Fragen – nach Schwierigkeitsgrad gestaffelt – aus den unterschiedlichsten Themenbereichen zu Meppen zu stellen.

Teilnehmen können alle Meppenerinnen und Meppener, die Mitglied in einem eingetragenen Verein sind. Mit steigendem Schwierigkeitsgrad der Fragen steigt natürlich auch der Gewinn. Jede/r Kandidat/in kann maximal 1.000 Euro in Form von Sachpreisen für den Verein erspielen. Um die Chancen auf den Hauptgewinn zu erhöhen, stehen natürlich einige Joker bereit. So wird es unter anderem wieder einen Publikumsjoker geben, bei dem die Zuschauerinnen und Zuschauer eingebunden werden und vom heimischen Sofa per SMS tatkräftig unterstützen können – und dabei die Chance auf tolle Sachpreise bekommen. Bewerbungen als Kandidat/in sind bis Freitag, 31. Dezember, über das Kontaktformular unter www.jam-meppen.de/ichbinmeppen möglich. Bewerberinnen und Bewerber sollen sich in einem kurzen, rund 10-sekündigem Video vorstellen.

Welche Fragen in der Quizshow gestellt werden, entscheiden wieder die Meppenerinnen und Meppener selbst. Ebenfalls bis Sonntag, 31. Dezember, können Fragen mit jeweils vier Antwortvorschlägen, von denen eine Antwort die zutreffende ist, über das Formular unter

www.jam-meppen.de/quizfragen oder per Mail an meppenmagdich@meppen.de eingereicht werden. Die eingereichten Fragen werden nach Schwierigkeitsgrad den einzelnen Gewinnstufen zugeteilt. Auch hier lohnt sich das Mitmachen: Für jede eingereichte Frage, die in der Show gestellt wird, erhält die einsendende Person einen Meppen-Gutschein.

„Unter Vorbehalt planen wir aktuell auch, ein kleines Publikum vor Ort zu haben“, sagt JAM-Leiter Karsten Streeck. Hier müsste die Entwicklung abgewartet werden.

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und Sofort-NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP). Wir berichten tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: