Connect with us

Lingen

Bunte Kinderbilder schmücken Lingener Innenstadt Aktion der Lingen Wirtschaft + Tourismus GmbH

Lisa

Veröffentlicht vor

am

Von links: Mechtild Wildemann-Pleister (LWT), Dirk Iserlohe (Vorsitzender LWT e.V.), Annette Sievers (Kunstschule Lingen), Rudolf Kruse (Fachbereichsleiter Kultur Stadt Lingen), Oberbürgermeister Dieter Krone und Heiner Rohoff (Kinderschutzbund Lingen) freuen sich über die zahlreichen bunten Bilder, die nun die Lingener Innenstadt schmücken.

Aufmerksame Besucherinnen und Besucher haben sie vielleicht schon entdeckt: die großen Banner mit bunten Kinderbildern über der Fußgängerzone. Seit ein paar Tagen schmücken sie die Lingener Innenstadt und sollen einen Lichtblick im aktuellen Corona-Lockdown bieten. „Wo sonst die Weihnachtsbeleuchtung hängt und Vorfreude auf Weihnachten auslöst, sollen nun die bunten Kunstwerke zu positiven Gedanken und Emotionen anregen“, erklärt Stefanie Neuhaus-Richter, stellvertretende Vorsitzende der Lingen Wirtschaft + Tourismus GmbH (LWT).

Über 900 Bilder von Lingener Kindern hat die LWT auf 60 Banner drucken lassen und im Lookentor ausgestellt. „Wir freuen uns über diese große Resonanz und danken allen Kindern, die mit ihren Bildern dazu beigetragen haben, dass unsere Innenstadt nun so bunt erstrahlt“, sagt Jan Koormann, Geschäftsführer der LWT. Auf den Bildern ist dargestellt, worauf sich die Kinder nach dem Corona-Lockdown am meisten freuen. „Auf einem Bild steht beispielsweise ‚Oma und Opa‘“, erklärt Stefanie Neuhaus-Richter. „Dort steht ‚ins Kino gehen‘ und ‚Freunde treffen‘ – das vermissen wir wohl alle“, ergänzt Oberbürgermeister Dieter Krone.

Die Banner und die Bilder werden noch einige Zeit zu sehen sein. „Anschließend werden sie vom Theaterpädagogischen Zentrum zu Taschen verarbeitet und in der Tourist-Info verkauft. Der Erlös wird zum Teil an den Kinderschutzbund Lingen gespendet.“ Und auch die Originalbilder werden weiterhin gewürdigt: Nach den Osterferien werden sie im Rahmen einer Ausstellung der Kunstschule im Langschmidtsweg zu sehen sein.

„Ich möchte mich bei allen bedanken, die diese Aktion ermöglicht haben“, richtet sich Jan Koormann abschließend an die Vertreter der Kunstschule Lingen, der Stadt Lingen und an alle Unternehmen, die die Aktion finanziell unterstützt haben. Dazu zählen das Kulturamt der Stadt Lingen, die AOK Niedersachsen, die Sparkasse Emsland, die Volksbank Lingen, Juwelier Neuhaus, Media Markt, die Looken Apotheke, Antenne Niedersachsen und die Stadtwerke Lingen.

Chefredakteurin von Was Los In Lingen? Ihr erreicht mich unter lisa@waslosin.de. Schickt mir gerne eure News, Infos oder Gossip.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: