Connect with us

Meppen

Meppener Weihnachtsmarkt eröffnet am 21. November

Veröffentlicht vor

am

Auch die 14 Meter hohe Weihnachtspyramide wird wieder erstrahlen (Foto: Matthias Brüning)

Meppen. Vom 21. November bis 29. Dezember lädt der Meppener Weihnachtsmarkt im Herzen unserer Stadt wieder zu heißem Punsch, kandierten Äpfeln, Eislaufspaß und Riesenrad-Vergnügen ein. Bürgermeister Helmut Knurbein wird Meppens Budenstadt am Montag, 21. November, 17.30 Uhr, an der Eisbahn offiziell eröffnen.

Der überdachte Meppener Rathauswald zwischen dem Rathaus und dem Stadthaus wird dann wieder zu gemütlichen Stunden bei Glühwein, Stollen & Co einladen.

Ein tolles Ambiente erwartet die Besucher des Weihnachtsmarkt (Archivfoto: Marek Gorskowski)

Eingebettet zwischen den urigen Holzhütten mit Lichterdächern und -girlanden wird auch wieder die 14 Meter hohe Weihnachtspyramide erstrahlen. Im Erdgeschoss der Pyramide befindet sich ein Imbiss. Die Pyramidenstube im Obergeschoss kann in diesem Jahr wieder wochentags in der Zeit von 19.00 bis 21.00 Uhr für 99,- Euro unter weihnachtsmarkt-meppen.de gebucht werden. Platz ist hier für bis zu 20 Personen. Im Preis enthalten sind vier Liter Glühwein.

In direkter Nachbarschaft zur imposanten Weihnachtspyramide kommen Eislauffans wieder auf ihre Kosten. Wetterunabhängiges Schlittschuh-Vergnügen ist auf der überdachten 350 Quadratmeter großen Eislauffläche möglich. Die Eisbahn feiert in diesem Jahr zudem ihr 20-jähriges Jubiläum auf dem Meppener Weihnachtsmarkt. Schulklassen können sich zu ermäßigten Preisen für ihre „Schulstunde on ice“ anmelden. Aktuell gibt es bereits weit über 60 Buchungen. Und auch das traditionelle Eisstockschießen in den Abendstunden ab 19.00 Uhr ist schon sehr gefragt. Bislang haben sich über knapp 60 Teams angemeldet. Auf zwei Bahnen können insgesamt zehn Mannschaften hier dann im Parallelbetrieb ihr Können unter Beweis stellen. Anmeldungen sind unter weihnachts-markt-meppen.de möglich.

Eine kurze Unterbrechung der „Eis-Zeit“ wird es am 8. Dezember geben: Nachdem in den vergangenen zwei Jahren aus bekannten Gründen auf die legendäre Bitburger After Work Party verzichtet werden musste, werden in diesem Jahr am zweiten Donnerstag im Dezember ab 18.00 Uhr wieder drei DJs für beste Partystimmung sorgen. Die Eisbahn wird dafür eigens mit einem Holzfußboden ausgelegt – damit sich niemand aufs Glatteis begeben muss oder kalte Füße bekommt.

Erstmalig wird es in diesem Jahr einen Märchenwald im Altstadthof geben. „Ein Märchenwald passt nicht nur hervorragend in die Weihnachtszeit – der Märchenwald passt auch hervorragend in unseren Altstadthof“, freut sich Ansgar Limbeck, Geschäftsführer vom Stadtmarketingverein WiM e. V. über das neue Highlight auf dem Meppener Weihnachtsmarkt.

Zu sehen sein wird dieser unter anderem auch aus den Gondeln des 40 Meter hohen Riesenrades auf dem Windthorstplatz. Der Märchenwald wird aus dem niedersächsischen Sofortprogramm , Perspektive Innenstadt“, das aus EU-Mitteln finanziert wird, gefördert. Dabei handelt es sich um eines von insgesamt drei Förderkulissen, die der Stadt Meppen zur Weiterentwicklung ihrer Innenstadt zugutekommen.

Der interaktive Miniatur-Weihnachtsmarkt wird bei Groß und Klein für leuchtende Augen sorgen. Kooperiert wird übrigens auch wieder mit dem Weihnachtsmann: In Zusammenarbeit mit dem Freiwilligenzentrum Meppen wird es wieder eine Wunschzettel-Aktion geben. Kinder können ihre Wunschzettel in einen Briefkasten auf dem Weihnachtsmarkt werfen und sich auf Post vom Weihnachtsmann freuen. Auf der Möbel Albers-Kinder-Weihnachtsbühne wird täglich jeweils um 16.30 Uhr ein abwechslungsreiches Programm von Kindermusik über Zauberei bis zu Marionettentheater geboten.

Der traditionelle Stollenverkauf am zweiten Adventswochenende findet wieder mit Unterstützung der Stadtbäckerei Hoyng am Sonntag, 4. Dezember, ab 14.00 Uhr, statt. An jedem Wochenende erwartet die Besucherinnen und Besucher darüber hinaus ein abwechslungsreiches musikalisches Programm.

Im Rahmen des Gewinnspiels „Goldene 7″ besteht wieder die Chance auf tolle Gewinne, darunter als Hauptgewinn wieder ein Auto, zur Verfügung gestellt von Autohaus Timmer. Je öfter die „7″ am Ende der Losnummer auftaucht, desto höherwertiger ist der Gewinn. Auch das Sammeln von Buchstaben lohnt sich: Für ein „M-E-P-P-E-N“ gibt es einen Meppener Einkaufsgutschein im Wert von 50,- Euro. Der Reinerlös der Verlosung kommt alljährlich dem Kinderschutzbund und anderen ausgewählten Einrichtungen zu Gute.

Mit vielen tollen Veranstaltungen und Aktionen ist der Terminkalender des Meppener Weihnachtsmarktes wieder prall gefüllt. Wer dabei auch noch sparen möchte, sollte sich einen der limitierten „,Weihnachts-Pässe“ zum Preis von 16,90 Euro bei der Tourist Information Meppen (TIM) sichern. Diese sind in Kürze erhältlich. Darin enthalten sind Gutscheine, zum Beispiel für eine Fahrt im Riesenrad oder eine Pommes. Der Wert des Passes liegt bei 28,50 Euro.

Der Wochenmarkt zieht für die Zeit des Weihnachtsmarktes wie üblich in den Bereich am Stadtgraben. Das Parken an den Adventssamstagen ist kostenfrei. Die Stadt Meppen bedankt sich bei allen Sponsoren und Unterstützenden, die wieder zu einem vielfältigen Weihnachtsmarkt-Erlebnis beitragen.

Angesichts der derzeitigen Lage wird auf einigen Weihnachtsmärkten auf eine Eisbahn verzichtet. „Die bereits in den vergangenen Jahren umgesetzten Maßnahmen haben dazu geführt, dass der Stromverbrauch der Eislaufbahn geringer als der Stromverbrauch des restlichen Weihnachtsmarktes ist. So ist die Fläche beispielsweise von der Unterseite isoliert, die Überdachung erspart das energieintensive Anfrieren von Regenwasser. Eine Eispflegemaschine gewährleistet zudem eine optimale, energiesparende Eisdicke“, erklärt Bürgermeister Helmut Knurbein, dass die Entscheidung für die Eisbahn absolut vertretbar sei.

Insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Eisbahn weniger Strom verbraucht als der restliche Weihnachtsmarkt, wäre es kaum zu vermitteln, insbesondere den Kindern das Eislaufen zu nehmen, aber für die Erwachsenen das übliche Angebot des Weihnachtsmarktes aufrecht zu erhalten. Selbstverständlich stünden die Stadt Meppen und der Stadtmarketingverein insbesondere in dieser Zeit in Gesprächen zu weiteren Optimierungsmöglichkeiten in Sachen Energiesparen auf dem Weihnachtsmarkt sowie bei den weiteren Veranstaltungen.

Darüber hinaus wird die Weihnachtsbeleuchtung nicht wie in den Vorjahren erst am 7. Januar, sondern bereits am 2. Januar augeschaltet.

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Advertisement

Kommende Events

  • 26.06. - 14.12.2022 | Gedenkstätte Esterwegen
    Sonderausstellung „Dimensionen eines Verbrechens. Sowjetische Kriegsgefangene im Zweiten Weltkrieg“
    » read more «
  • 25.11. - 20.12.2022 |
    Papenburg – Weihnachtsmarkt in der Stadtmitte
    » read more «
  • 02.12.2022 |
    Meppen – „Via Plaza“ öffnet am 02.12. seine Türen
    » read more «
  • 03.12. - 04.12.2022 | Schloss Clemenswerth
    Advent auf Schloss Clemenswerth – Aussteller können sich bewerben
    » read more «
  • 03.12. - 04.12.2022 | Schloss Clemenswerth
    Advent auf Schloss Clemenswerth am 3. und 4. Dezember
    » read more «
  • 03.12.2022 @ 19:30 | Stadthalle Papenburg
    Papenburg – Umsonst und Draußen Revival Party am 03.12.
    » read more «
  • 07.12.2022 | Kino Meppen
    Meppen – Inklusiver Filmabend am 7.12. im Kino Meppen
    » read more «
  • 10.12.2022 |
    Mit dem Sonderzug zum Weihnachtsmarkt in den Harz
    » read more «
  • 06.01.2023 @ 20:00 | Theater Meppen
    Kult-Sauerländerin Frieda Braun mit „Sprechpause“ im Theater Meppen
    » read more «
  • 11.02.2023 | Emslandarena
    Ina Müller in der Emslandarena
    » read more «

Meistgelesene Artikel: