Start Meppen Countdown zur Typisierungsaktion am Sonntag

Countdown zur Typisierungsaktion am Sonntag

1420
0
TEILEN
Einige Vertreter des Organisationsteams, Vertreter der BBS Meppen sowie der Schülerschaft am Wünschebaum für Paul im Eingangsbereich zur Mensa der BBS – hier werden sich am Sonntag hoffentlich viele Menschen die Klinke in die Hand geben. (Foto: Stadt Meppen)
Bild

Meppen. Am Sonntag, 16. Dezember, 10.00 bis 16.00 Uhr, findet die Typisierungsaktion für den kleinen Paul aus Meppen statt. Ein Teil der Organisatoren hat sich am Ort des Geschehens, an den Berufsbildenden Schulen Meppen (BBS), Nagelshof 83, mit dem Schulleiter Oberstudiendirektor Peter Diekmann, dem Hausmeister Dennis Heuwers und der Schülervertretung getroffen, um letzte Details abzustimmen.

„Das Engagement und der Zusammenhalt ist nirgendwo so groß wie im Emsland“, schwärmt Anna Fennen, Vorsitzende LEUKIN e. V., beim gemeinsamen Rundgang durch die Mensa. „Die Räumlichkeiten eignen sich hervorragend und ich freue mich ganz besonders, dass auch die Schülerschaft im Boot ist und unsere Aktion aktiv unterstützen möchte“, richtet Fennen ihren Dank an den Landkreis Emsland als Schulträger, Schulleiter Diekmann und die Schülervertretung. Hier sei man sofort auf offene Ohren gestoßen und wurde bestmöglich unterstützt.

Bild

Bürgermeister Helmut Knurbein appelliert an Bürger und an die Region insgesamt, sich typisieren zu lassen: „Ich selbst bin auch schon seit etlichen Jahren registriert. Es ist so einfach und kann so viel bedeuten. Meppens Weihnachtswunder 2018 wäre es, einen geeigneten Spender für Paul zu finden.“ Die Stadt Meppen hat für die Aktion einen Weihnachtsbaum gespendet, den der Baubetriebshof zur BBS geliefert hat. Es wurden eigens Karten vorbereitet, auf denen am Sonntag Wünsche für Paul und seine Familie hinterlassen werden können und dann an den Weihnachtsbaum gehängt werden.

Der kleine Paul aus Meppen ist erst acht Monate alt und leidet an einem seltenen Gendefekt, der sein Immunsystem so stark schwächt, dass ihm nach einer kräfteraubenden Chemotherapie nur noch ein Stammzellenspender das Leben retten kann. Initiiert wurde die Typisierungsaktion durch den Fanclub „Werder 12 Emsköppe“ um Vorsitzenden Björn Stelmaszczyk.

Bild
TEILEN
Vorheriger ArtikelStadtrat verabschiedet Haushalt 2019 einstimmig
Nächster ArtikelMeppen – Beinahunfall mit Radfahrer
Fabian Brand
WasLosInMeppen.de ist Meppens größte Lifestyle Webseite, welche täglich jede Menge News rund um Veranstaltungen, Sport, Politik, Gossip, Lifestyle und vieles mehr veröffentlicht. Unser Magazin berichtet tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag. Melde dich jetzt bei unserem WhatsApp-Newsletter von WAS LOS IN MEPPEN? an! Nr. +4915236704835 Speichere die Nummer ein und sende "Start" an den Kontakt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here