Connect with us
Bild

Meppen

“Der Tatortreiniger” gab erneutes Gastspiel in Meppen

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Meppen (pm). Der legendäre Tatorteiniger Schotty, in der äußerst beliebten TV-Serie von Bjarne Mädel verkörpert, hat schon seit einigen Jahren einen Ableger auf der Theaterbühne, der sich sehen lassen kann: Die Amateuerdarsteller der “Schamburger Bühne” ziehen bereits seit 2015 mit diversen, für die Theaterbühne konzipierten Episoden des Tatortreinigers durch das Land, in Meppen waren sie zuletzt 2017 zu Gast.

Damals versprach man dem begeisterten Publikum wieder zu kommen, was die Truppe jetzt auch am Freitag 25. und Samstag 26.09. tat: Erneut wurde der alte Güterbahnhof freigeräumt und die Menke Digitalagentur sowie das Klavierhaus Dausin stellten Ihre Laden-und Büroflächen zur Verfügung. Jeweils 66 Zuschauer durften pro Tag in den Genuss des Stückes kommen, um die strengen Corona-und Abstandsregeln einhalten zu können, aber nicht nur deswegen war die Vorstellung am Samstag und der Zusatztermin am Freitagwohl nach wenigen Stundenausverkauft. Die Schaumburger Bühne führte unter der Regie von Peter Reinhold vier Episoden auf. In dieser Saison erstmals die Folgen “Schweine” und “Currywurst”, außerdem wiederholten sie auf vielfachen Wunsch die Folgen “Nicht über mein Sofa” und “Spuren”. Tatortreiniger Schotty kommtin jeder Episodemit den verschiedensten Protagonisten zusammen und muss urkomische Probleme lösen oder auch das ein oder andere vielleicht nicht ganz alltägliche Bedürfnis erfüllen. Die Stimmung war an beiden Abenden klasse, man konnte den Gästen trotz aller Vorsichtsmaßnahmen anmerken, dass sie froh waren, wieder mal ins Theater gehen zu können. Und richtig gute Laune kam erst recht auf, als Hauptdarsteller Oliver Beckersals Schotty und seine Schauspielkollegen loslegten: Szenenapplaus und laute Lachsalven ertönten im alten Güterbahnhof und die Gäste kamen in den Genuss eines runden, witzigen und erfrischenden Theaterabends. Begleitet wurde das Ganze von guten Ideen: So hatten die Veranstalter jedem Gast eine kleine und hygienisch sicherverpackte Papiertüte mit Platznummer, Stift, Desinfektionstüchern, Programmheft und auch noch einer Portion Erdnüsse zusammengestellt. So bewiesen am Ende alle Beteiligten, dass Kunst und Kultur auch in Coronazeiten umsetzbar sind!

"Rasender Reporter" für das mittlere Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen