Connect with us
Bild

Papenburg

Dörpen – Grunderneuerter Radweg an der Dorfstraße freigegeben

Fabian Brand

Veröffentlicht vor

am

(v. l.) Samtgemeindebürgermeister Hermann Wocken (Samtgemeinde Dörpen), Bürgermeister Hermann Coßmann (Dersum), Kreistagsabgeordneter Antonius Pohlmann, Landrat Marc-André Burgdorf, Kreistagsabgeordneter Hermann Borchers, MdL Bernd Busemann und Fachbereichsleiter Detlev Thieke geben den Radweg an der Dorfstraße frei. (Foto: Landkreis Emsland)

Dörpen. Er war in die Jahre gekommen und für heutige Bedürfnisse ein wenig zu schmal: Der Radweg entlang der Dorfstraße (Kreisstraße 147) in Neudersum (Samtgemeinde Dörpen) wurde erneuert und nun offiziell von Landrat Marc-André Burgdorf, MdL und stellv. Landtagspräsident Bernd Busemann, den örtlichen Kreistagsabgeordneten, Samtgemeindebürgermeister Hermann Wocken sowie weiteren Gästen für den Radverkehr freigegeben.

Von Ende September bis Mitte Juni dauerten die Arbeiten an. Dabei wurde der Radweg von ursprünglich 1,50 m auf insgesamt 2,50 m verbreitert und von der Fahrbahn abgesetzt angelegt. Der Radweg wurde auf einer Länge von 1,7 km grunderneuert. Zunächst wurde dazu der Unterbau entsprechend hergerichtet, dann folgte der Einbau einer Schottertragschicht, einer Asphalttragschicht und einer Asphaltdeckschicht. Im Zuge der Maßnahme wurden auch die Versorgungsleitungen erneuert bzw. neu verlegt.

„Wir haben nun einen verkehrssicheren und gut befahrbaren Radweg, der den heutigen Nutzungsansprüchen hinsichtlich Breite und Oberflächenqualität genügt“, sagt Burgdorf bei der Einweihung des fertiggestellten Abschnitts.

Die wegen der verkehrsgerechten Verbreiterung des Radwegs zuvor beseitigten Linden werden durch weitere knapp 60 Bäume ersetzt, die im Ort ihren Platz finden werden. Darüber hinaus wird im Herbst die geplante Heckenbepflanzung umgesetzt, die Straße und Radweg voneinander trennt. „Dadurch erhält die Ortsdurchfahrt eine zusätzliche gestalterische Aufwertung“, betont der Landrat.

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme von 600.000 Euro werden zu 60 Prozent (rund 360.000 Euro) vom Land Niedersachsen mitfinanziert. Dafür dankte Burgdorf dem Landtagsabgeordneten Busemann, der sich erfolgreich für die Zuwendung eingesetzt habe. Der Eigenanteil des Landkreises Emsland beläuft sich auf rund 240.000 Euro.

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und Sofort-NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP). Wir berichten tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen