Connect with us

Lingen

Dorfwahn und Stadtidioten: Open-Air-Lesung mit Rainer Rudloff

Lisa

Veröffentlicht vor

am

Der „Herr der Stimmen“ kommt im Rahmen des „Lingener Sommers“ am 16. Juli nach Lingen

Turbulent geht es zu, wenn Rainer Rudloff aus literarischen Werken liest – vor allem, wenn es um die Empfindlichkeiten von Nachbarn geht. So rücken Dorfwahn und Stadtidioten auch bei der Open-Air-Lesung von Rudloff am 16. Juli 2021 um 20 Uhr vor dem Lingener Professorenhaus auf dem Universitätsplatz in den Mittelpunkt.

Die Welt wurde in Städten erfunden. Also sollen die Irren mit ihrem Irrsinn auch dortbleiben! Doch das tun sie nicht, sondern sie überschwemmen, stadtüberdrüssig, die Dörfer rund um die Metropolen. Knorrige Charaktere, unterschwellige Konflikte, die wie schwärende Wunden erst nach Jahrzehnten aufbrechen: Flüchtlinge aus Ostpreußen und DDR-Altlasten… All dies wird in literarisch beeindruckender Weise in den beiden Werken „Altes Land“ von Dörte Hansen und „Unterleuten“ von Juli Zeh portraitiert und von dem Schauspieler Rainer Rudloff faszinierend und beklemmend vorgetragen.

Die Lesung wird vom Fachdienst Kultur der Stadt Lingen im Rahmen des „Lingener Sommers“ veranstaltet und ist für Jugendliche ab 16 Jahren sowie für Erwachsene geeignet. Der Eintritt kostet 5 Euro. Tickets gibt es im Vorverkauf bei der Tourist Info des LWT, in der Lingener Stadtbibliothek und online unter www.lingen.de.

Chefredakteurin von Was Los In Lingen? Ihr erreicht mich unter lisa@waslosin.de. Schickt mir gerne eure News, Infos oder Gossip.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: