Connect with us

Meppen

Drei neue Fahrzeuge für die Feuerwehr Meppen

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

(v. l.) Stellvertretender Stadtbrandmeister Ludger Schumann, Bürgermeister Helmut Knurbein, Stadtbrandmeister Christian Müller, Landrat Marc-André Burgdorf, Stadtratsvorsitzender Richard Dickmann und Propst Bültel kamen zur Einsegnung und offiziellen Schlüsselübergabe am Feuerwehrhaus zusammen (Foto: Stadt Meppen)

Meppen. Bereits im Dezember wurden drei neue, sehr hochwertige Einsatzfahrzeuge an die Feuerwehr Meppen übergeben.

Dabei handelt es sich um zwei sogenannte Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge (HLF 20) und ein Löschgruppenfahrzeug (LF 20). Die nahezu identischen Einsatzfahrzeuge unterscheiden sich in ihrer Beladung mit Hilfsmaterial. Über 80 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer hatten sich bereits in den Wochen vor dem Jahreswechsel mit den Bedienungen und Handhabungen von den Geräten vertraut gemacht. Und auch die Maschinisten, welche im Einsatzfall das Fahrzeug fahren und bedienen müssen, wurden geschult. Mit der Einsegnung durch Propst Bültel am Feuerwehrhaus Ende des vergangenen Jahres waren die Fahrzeuge dann „einsatzbereit“.

„Die Stadt Meppen ist sehr stolz auf ihre Freiwillige Feuerwehr. Eine gute Ausstattung ist unabdingbar. Daher freue ich mich sehr, dass der Stadtrat diese Investition sofort mitgetragen hat“, sagte Bürgermeister Helmut Knurbein. Landrat Marc-André Burgdorf ergänzte: „Dass wir den Einsatz unserer Feuerwehr als selbstverständlich hinnehmen, das ist wohl das schönste Kompliment, denn das zeigt wie reibungslos im Ernstfall alles klappt. Damit wird einmal mehr die hervorragende Arbeit unterstrichen.“ Gleichwohl könne nicht oft genug Dank und Anerkennung für diesen ehrenamtlichen Einsatz ausgesprochen werden.

Mit Blick auf die neuen Einsatzfahrzeuge schlagen bei den Feuerwehrkameradinnen und –kameraden wohl zwei Herzen in der Brust: In der Hoffnung, dass der nächste Alarm noch möglichst lange auf sich warten lässt und Menschen so schnell nicht in eine Notsituation geraten, fieberte die Truppe dem ersten Einsatz der neuen Fahrzeuge mit der sehr hochwertigen technischen Ausstattung auch schon entgegen.

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meistgelesene Artikel:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen