Connect with us

Meppen

„Ein Grundstein für einen neuen Berufsweg“

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

VHS Meppen übergibt Zertifikate an neun Absolventen der Bildungsmaßnahme „Betreuungskraft für Pflegebedürftige in stationären Pflegeeinrichtungen“

MEPPEN. Neun Absolventen der VHS Meppen freuen sich über Zertifikate unterm Weihnachtsbaum. Gemeinsam blicken sie auf die neunmonatige Ausbildung zur „Betreuungskraft für Pflegebedürftige in stationären Pflegeeinrichtungen“ zurück. „Aus diesem Kurs haben wir eine Menge mitgenommen – das ist der Grundstein für einen neuen Berufsweg!“, berichten Adele Deymann und Helena Ahrenholz einstimmig. Unter vielen anderen Themen waren die Inhalte der Bildungsmaßnahme unterteilt in Hygieneschulung, Ernährung, Dokumentation, gerontopsychiatrische Erkrankungen, Ethik und Menschenwürde sowie Haftungs- und Betreuungsrecht. „Das Ziel der Bildungsmaßnahme ist die Qualifizierung zur Anstellung als Betreuungskraft zur Begleitung und Betreuung von Pflegebedürftigen im stationären Dienst.“, erläutert Christiane Arndt, Fachbereichsleiterin „Berufliche Bildung im Gesundheitswesen“ der VHS Meppen. Sie fokussiert vor allem, dass die Nachfrage an Fachkräften für die Betreuung von dementiell erkrankten Menschen im Zuge der demographischen Veränderung stetig steige. „Die Weiterbildung stellt für die Teilnehmer eine berufliche Perspektive dar!“, fügt die Fachbereichsleiterin hinzu. Pflegebedürftige Menschen benötigen in der Regel einen erheblichen allgemeinen Beaufsichtigungs- und Betreuungsbedarf sowie fachliche, tagesstrukturierte Hilfen. Über eine neue Arbeitsstelle darf sich schon jetzt die Teilnehmerin Anneliese Engelbertz aus Geeste freuen: „Seit über zehn Jahren mache ich die Wäsche in einer Einrichtung. Jetzt habe ich hier eine halbe Stelle als Betreuungskraft bekommen“, berichtet sie mit großer Freude.

„Besonders möchte ich mich bei der Lehrgangsleiterin Gabriele Breuckmann bedanken! Sie ist eine ausgewiesene Expertin für Demenzfragen, sie motiviert und unterstützt die Lehrgangsteilnehmer in besonderer Weise!“, betont Arndt und spricht weiteren Dank an die beteiligten Dozenten aus den Bereichen Pflege, Rechtspflege, Hauswirtschaft, Ethik, Gerontopsychiatrie und Bestattungskultur aus.

Der nächste Lehrgang beginnt am 6. März. Informationen erhalten Interessierte bei der Informationsveranstaltung am 15. Februar. Kurskonzepte können heruntergeladen oder angefordert werden unter: www.vhs-meppen.de

Ansprechpartner Christiane Arndt, Tel. 05931-9373-13

Foto: Janet Große

Die Absolventen des Kurses versammelt am Weihnachtsbaum der VHS.

 

"Rasender Reporter" für das mittlere Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen