Connect with us

Meppen

Haren – Übung auf Gelände von Biogasanlage

Veröffentlicht vor

am

Die Feuerwehren aus Haren, Rütenbrock sowie der DRK-Rettungsdienst rückten am Abend in die Straße Husberg aus (Foto: Matthias Brüning)

Haren. Am Montag um 18:43 Uhr piepten die Funkmeldeempfänger der Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Haren und Rütenbrock. Sie wurden zu einem Einsatz in die Straße Husberg gerufen. In einer dortigen Biogasanlage sollte es zu einem Brand gekommen sein. Zudem sollten sich aufgrund dessen mehrere Personen in lebensbedrohlichen Situationen befinden, so die Erstmeldung für die anrückenden Einsatzkräfte. Glücklicherweise handelte es sich bei diesem Szenario nur um eine geplante Übung.

Folgende Lage stellt sich den Einsatzkräften dar:
Durch Funken, welche beim Verbrennen von Holzresten auf dem Betriebsgelände entstanden sind, kam es zu einer Verpuffung zwischen Fermenterbehälter und Endlagerbehälter.

Funkenflug löste eine Verpuffung aus (Foto: Matthias Brüning)

Durch den Knall und die Verpuffung fiel aus Schreck ein Mitarbeiter auf einem Podest zwischen Fermenter und Endlager, ein weiterer Mitarbeiter im Kraftwerkscontainer hat sich hinter dem Motor eingeklemmt und ein dritter Mitarbeiter fiel in ein Loch, welche sich im Maisvorratslager befand und er zuvor mit dem Radlader ausgehoben hat.

Mehrere „Verletzte“ mussten geborgen werden (Foto: Matthias Brüning)

Eine besondere Schwierigkeit war zudem ein LKW, der den Zugang der Feuerwehrfahrzeuge zum Brandort der Holzreste behindert hatte.

Insgesamt mussten drei Personen gerettet werden (zwei davon unter Atemschutz), ein Holzrestebrand gelöscht und der Fermenter und das Endlager gekühlt werden.

Die Feuerwehren aus Haren und Rütenbrock rückten zu dem Einsatz mit insgesamt zehn Fahrzeugen 55 Einsatzkräften aus. Auch die Drehleiter der Feuerwehr Haren kam zum Einsatz. Eine äußerst schwierige Menschenrettung aus der Höhe mittels eines Tragekorbs wurde den Einsatzkräften abverlangt. Nach rund 45 Minuten hieß es: „Person gerettet und an den Rettungsdienst übergeben“. Insgesamt war es eine rundum gelungene Übung, von der Planung bis hin zum Ablauf der Menschenrettung und der Brandbekämpfung, es klappte alles hervorragend.

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Advertisement

Kommende Events

  • 03.02. - 05.02.2023 | Emslandhallen Lingen
    “Gartenträume Lingen” vom 03. bis 05. Februar in den Emslandhallen
    » read more «
  • 04.02.2023 @ 14:00 - 16:00 | Heinrich-Middendorf-Oberschule Aschendor
    Gestalte Papenburg mit! – Kinder- und Jugendsprechstunde am 04.02.
    » read more «
  • 04.02.2023 @ 21:00 | Bahnhofstraße, Dreieck Meppen
    Meppener Clubnacht am 04.02.2023
    » read more «
  • 06.02.2023 @ 17:00 - 19:00 | Schloss Clemenswerth, Sögel
    Sögel – Führung zum Todestag von Clemens August am 06.02.
    » read more «
  • 10.02. - 12.02.2023 | Stadtmuseum Meppen
    Meppen – Dreitägiger Comicworkshop im Stadtmuseum vom 10.02.-12.02.23
    » read more «
  • 10.02.2023 @ 20:00 - 22:30 | Theater Meppen
    FOLLOW THE SUN – Der Sommer meines Lebens – Helmut Zierl liest im Theater Meppen
    » read more «
  • 11.02.2023 | Emslandarena
    Ina Müller in der Emslandarena
    » read more «
  • 12.02.2023 @ 14:10 | Lingen Innenstadt
    Karnevalsumzug in Lingen: LiLi-Busse fahren ab ca. 13 Uhr kostenfrei in die Innenstadt
    » read more «
  • 15.02.2023 @ 20:00 | Café Koppelschleuse, Meppen
    Meppen – Konzert mit Claude Bourbon im Café Koppelschleuse
    » read more «
  • 25.02.2023 @ 20:15 |
    „Die 90er in Meppen“ – Die große Samstagabend-Talkshow am 25.02.
    » read more «
  • 26.02.2023 @ 11:00 - 18:00 | Autohaus Kemper, Meppen
    Meppen – Kunsthandwerkermarkt am 26. Februar im Autohaus Kemper
    » read more «

Meistgelesene Artikel: