Connect with us

Lingen

FIFA-Turnier im Emsland

Avatar

Veröffentlicht vor

am

Auf einen spannenden Wettkampf der emsländischen Vereine freuen sich Gerhard Niemann (Kommunalbetreuer, EWE), Hubert Börger (Kreisvorsitzender, NFV Kreis Emsland), Hermann Wilkens (Stellv. Vorsitzender, NFV Kreis Emsland & Vizepräsident Sportentwicklung, KSB), Michael Koop (Präsident, KSB Emsland) Foto: Patrick Vehring

Der Spielbetrieb auf den emsländischen Sportplätzen ruht aktuell noch. Dennoch haben sich der KreisSportBund Emsland (KSB) und der NFV Kreis Emsland gemeinsam dazu entschlossen einen sportlichen Wettkampf zwischen den emsländischen Fußballvereinen auf die Beine zu stellen. Ermöglicht wird dieses Projekt durch eine Namenspartnerschaft mit dem Energie- und Telekommunikationsdienstleister EWE sowie durch eine Produktpartnerschaft mit dem regionalen MediaMarkt im Lookentor in Lingen.

Vom 19. April bis zum 07. Mai 2021 veranstalten der KreisSportBund Emsland und der NFV Kreis Emsland den „EWE FIFA Cup Emsland“, bei dem insgesamt 16 emsländische Sportvereine die Möglichkeit haben innerhalb der Fußballsimulation FIFA21 gegeneinander anzutreten.

„Wir möchten den Vereinen durch dieses Turnier den Wettkampf untereinander ermöglichen und zusätzlich den aufstrebenden Bereich eSports im Emsland weiter fördern“, freut sich KSB-Präsident Michael Koop auf ein spannendes Turnier und hofft, dass der Wettkampf demnächst auch wieder aktiv auf den Sportplätzen stattfinden kann.

„Wir erhoffen uns, dass durch dieses FIFA-Turnier das Interesse und die Akzeptanz für den eFootball bei den emsländischen Vereinen deutlich erhöht werden kann“, so Hubert Börger, Kreisvorsitzender des NFV Kreis Emsland.

„Das reale Spiel auf dem grünen Rasen ist und bleibt unser primäres fußballerisches Ziel. Aber es zeichnet sich ab, dass der virtuelle Sport künftig für einen Großteil ein zusätzliches Angebot sein wird und immer mehr an Bedeutung gewinnt. Beides ergänzt sich und schließt sich nicht aus“, so Hermann Wilkens, KSB Vizepräsident für Sportentwicklung und stellvertretender Vorsitzender des NFV Kreis Emsland.

16 Teams, bestehend aus jeweils drei Spieler*innen (zwei aktive Spieler*innen sowie zwei Ersatzspieler*innen), treten an der Playstation im „2 gegen 2“ Modus in FIFA21 gegeneinander an. Zunächst in einer Gruppenphase (vier Gruppen á vier Teams) und später im KO-System. Der Sieger darf sich anschließend zum Meister des „EWE FIFA Cup Emsland“ krönen und über eine hochwertige Gaming Station, bereitgestellt von EWE, freuen.
„Das FIFA-Turnier ist eine tolle Gelegenheit, unser bestehendes E-Sport-Engagement im Leistungssport auch im Breitensport auszuweiten und in der Region Aufmerksamkeit für den sportlichen Wettkampf mit Computer- und Videospielen zu schaffen. Vereine, die sich in diesem Bereich engagieren, bilden die Grundlage für die Weiterentwicklung des E-Sports. Wir freuen uns, zusammen mit dem KSB Emsland und dem NFV Kreis Emsland zur lokalen Förderung des Themas beitragen zu können“, sagt Gerhard Niemann, EWE-Kommunalbetreuer.

Jeder Verein, der Mitglied im KreisSportBund Emsland ist, kann eine Mannschaft für dieses Turnier anmelden. Die Spieler*innen müssen volljährig und in der Fußballabteilung des jeweiligen Vereins gemeldet sein. Sollten sich mehr als 16 Teams für das Turnier anmelden, entscheidet das Los über die Teilnahme.
Unter Einhaltung aller Hygienevorschriften wird das Turnier in Präsenz stattfinden. Der genaue Ort wird in den kommenden Tagen auf den Social-Media-Kanälen des KSB und NFV Kreis Emsland bekanntgegeben. Alle Spiele werden zudem professionell aufgezeichnet und ausgestrahlt.

Die Anmeldung für das Turnier erfolgt über den KreisSportBund Emsland. Interessierte Mannschaften können bis zum 01.04.2021 per Mail bei Patrick Vehring unter vehring@ksb-emsland.de gemeldet werden.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: