Connect with us

Meppen

Flugplatz Dankern nimmt Charter-Flugzeug in Betrieb

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Das neue Charterflugzeug des Fliegerclub Haren Dankern e.V. im auffälligen Farbton

Haren. Das neue Flugzeug des Fliegerclubs Haren-Dankern e.V. fällt sofort ins Auge. „Wir haben uns ganz bewusst für die auffällige orangene Farbe entschieden“, erklärt Markus Tiek, erster Vorsitzender des Fliegerclubs.

„Unsere erste vereinseigene Maschine soll einen Akzent setzen. Mit der Farbgebung ist es außerdem für andere Flugzeuge in der Luft besser sichtbar“. Der Verein hatte sich im letzten Jahr für den Kauf einer Aeroprakt A32 entschieden. Nun wurde das Flugzeug mit der Kennung D-MFCD feierlich in Betrieb genommen.

„Mit dem Flieger wollen wir diejenigen Vereinsmitglieder ansprechen, die sich kein eigenes Flugzeug anschaffen wollen. Sie haben nun die Möglichkeit, die A32 nach einer Einweisung relativ günstig zu chartern. Bezahlt werden muss dabei nur die Zeit, in der das Flugzeug in Betrieb ist. So kann man zum Beispiel schnell zu einer Nordseeinsel fliegen und Zeit am Strand verbringen. Hin und zurück ist das Flugzeug dann etwa 1,5 Stunden unterwegs. Das ist die Charter-Zeit, welche vom Verein berechnet wird“, erklärt Tiek. Mit der Charter-Maschine möchte der Verein seiner Satzung entsprechend den Luftsport fördern und gerade auch junge zukünftige Piloten ansprechen, die nach ihrer Ausbildung günstig fliegen möchten.

„Eine A32 setzen wir auch in unserer Flugschule ein. Es handelt sich um ein gutmütiges Flugzeug, welches sich prima für Ausbildungs- und Rundflüge eignet. Vorteil für künftige Piloten hier am Flugplatz ist, dass sie auf dem gleichen Flugzeugtyp lernen, den sie später im Verein chartern können“, berichtet Oliver Hankofer, Fluglehrer bei der Flugschule Dankern – 22Skys.

„Wir würden das neue Flugzeug, aber auch den aktuellen Stand unseres schönen Flugsportgeländes gerne wieder der Öffentlichkeit präsentieren. Gerade das Jahr 2021 böte eine gute Gelegenheit, denn am 18. Juni würden wir eigentlich unser 30-Jähriges Vereinsjubiläum feiern. Die Pandemie-Lage zwingt uns jedoch dazu, die Feierlichkeiten zu verschieben“, bedauert Tiek. So plant der Verein ein Flugplatzfest erst für 2022, zu dem insbesondere auch die vielen Nachbarn in der Umgebung und Feriengäste des nahegelegenen Ferienzentrums Schloss Dankern eingeladen sind.

Weitere Infos zum Verein im Internet unter www.flugplatz-dankern.de.

 

 

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: