Connect with us

Featured

Geeste: Polizeistation im Alten Rathaus offiziell eingeweiht

Veröffentlicht vor

am

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde ist die Polizeistation im alten Geester Rathaus am Mittwochvormittag nun auch offiziell eingeweiht und an die Beamten übergeben worden. Die beiden dort arbeitenden Polizisten Wolfgang Tengen und Jochen Stellbrink hatten ihre neuen Räumlichkeiten im Gebäude der Gemeindeverwaltung bereits einige Wochen zuvor bezogen.

Neben deutlich verbesserten Arbeitsbedingungen, sind vor allem die Synergieeffekte in Bezug auf die Nähe zu vielen weiteren kommunalen Behörden und sonstigen Einrichtungen ein echter Gewinn. Bei seinen einleitenden Worten dankte der Leiter der Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim, Karl-Heinz Brüggemann, vor allem der Arbeit des Gemeindebürgermeister Helmut Höke.

Er sei ein maßgeblicher Wegbereiter des gemeinsamen Projektes gewesen und habe in der Umsetzung einen „top Job“ gemacht. Höke selbst betonte, dass es wichtig sei, die Polizei in einer Gemeinde wahrnehmbar unterzubringen. „Die Polizei gehört in die Mitte der Gesellschaft. Was liegt da näher, als sie in der zentral gelegenen Gemeindeverwaltung unseres Ortes zu platzieren“, so der Verwaltungschef wörtlich.

Bernd-Carsten Hiebing, Landtagsabgeordneter und Mitglied des Innenausschusses, betonte, dass er sich auch weiterhin für eine starke Polizeipräsenz in der ländlichen Fläche einsetzen werde. „Wir werden in den kommenden Jahren etwa 3000 neue Beamtinnen und Beamte in den Polizeidienst stellen. Uns ist es wichtig, dass von diesen neuen Sicherheitskräften auch viele den Weg in das Emsland und in die Grafschaft Bentheim finden“, versprach der Abgeordnete.

Wie vielschichtig der Begriff der Sicherheit tatsächlich ist und wie sehr dieser zu den Grundbedürfnissen der Bürger zählt, stellte der Ordnungsdezernent des Landkreises Emsland, Marc-André Burgdorf, heraus. „Die Menschen in unserem Landkreis wissen, dass ihnen die Sicherheit hier garantiert werden kann. Dies ist natürlich zu einem großen Teil auf die aufopferungsvolle Arbeit der Polizei zurückzuführen“, lobte Burgdorf das regionale Sicherheitskonzept.

Abschließend fand auch Polizeipräsident Bernhard Witthaut ausschließlich lobende Worte für die Philosophie der beiden Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim, Polizeistationen mit den Stadt- oder Gemeindeverwaltungen zusammenzulegen.

Chefredakteurin von Was Los In Lingen? Ihr erreicht mich unter lisa@waslosin.de. Schickt mir gerne eure News, Infos oder Gossip.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Advertisement

Kommende Events

  • 26.06. - 14.12.2022 | Gedenkstätte Esterwegen
    Sonderausstellung „Dimensionen eines Verbrechens. Sowjetische Kriegsgefangene im Zweiten Weltkrieg“
    » read more «
  • 25.11. - 20.12.2022 |
    Papenburg – Weihnachtsmarkt in der Stadtmitte
    » read more «
  • 07.12.2022 | Kino Meppen
    Meppen – Inklusiver Filmabend am 7.12. im Kino Meppen
    » read more «
  • 08.12.2022 @ 18:00 | Weihnachtsmarkt Meppen
    Bitburger After-Work-Party auf dem Meppener Weihnachtsmarkt
    » read more «
  • 10.12.2022 |
    Mit dem Sonderzug zum Weihnachtsmarkt in den Harz
    » read more «
  • 13.12.2022 @ 19:00 | Emsland Archäologie Museum, An der Koppleschleuse 10a, in Meppen
    Heidnische Symbole im Christentum – Vortragsabend im Archäologie Museum
    » read more «
  • 06.01.2023 @ 20:00 | Theater Meppen
    Kult-Sauerländerin Frieda Braun mit „Sprechpause“ im Theater Meppen
    » read more «
  • 11.02.2023 | Emslandarena
    Ina Müller in der Emslandarena
    » read more «

Meistgelesene Artikel: