Connect with us

Meppen

Haren – Mann bei Unfall auf A31 leicht verletzt

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Beim Notrufeingang ging man von einem schwereren Verkehrsunfall aus, weshalb auch sofort ein Rettungshubschrauber mit angefordert worden war (Archivfoto: Matthias Brüning)

Haren. Am Mittwoch kam es auf der A31 zwischen Haren und Wesuwe zu einem Verkehrsunfall bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Beim Notrufeingang ging man von einem schwereren Verkehrsunfall aus, weshalb auch sofort ein Rettungshubschrauber mit angefordert worden war. Dieser konnte bei Eintreffen des erstes Polizeifahrzeuges wieder abbestellt werden.

Ein 54-Jähriger war gegen 16.45 Uhr mit seinem Daimler in Richtung Oberhausen unterwegs. Dabei kam das Auto vermutlich aufgrund plötzlich auftretender Straßenglätte nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Anschließend stellte der Mann sein Fahrzeug auf dem Standstreifen ab und stieg aus. Die nachfolgende Fahrerin eines Transporters verlor ebenfalls die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Daraufhin schleuderte der Transporter wieder zurück auf die Fahrbahn und kollidierte mit dem auf dem Standstreifen stehenden 54-Jährigen. Der Mann wurde dabei leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die 42-jährige Fahrerin des Transporters blieb unverletzt. Die Autobahn wurde für die Bergungsarbeiten kurzzeitig voll gesperrt, wodurch sich zwischenzeitlich ein Rückstau von etwa drei Kilometern bildete.

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: