Connect with us

Meppen

Haselünne – „Wilderei“ mit Schusswaffe aufgeklärt

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Haselünne (ots). Am vergangenen Donnerstag wurde im Haselünner Ortsteil Hamm ein durch eine Schusswaffe erlegter Rehbock von einem Jagdberechtigten aufgefunden.

Es stellte sich heraus, dass es zuvor zu einem Wildunfall gekommen war. Der schwer verletzte Rehbock wurde von den aufnehmenden Beamten vor Ort fachgerecht durch einen Schuss von seinen Leiden erlöst. Anschließend wurde das Tier, wie in solchen Fällen üblich, für die Abholung durch den Jagdberechtigten zurückgelassen.

Da die entsprechenden Meldungen parallel bearbeitet und erst zu einem späteren Zeitpunkt zusammengeführt wurden, ging man zunächst von Wilderei aus (wir berichteten).

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen