Connect with us
Bild

Meppen

Kinderspielstadt JAM-City auf Osterferien 2021 verlegt

Avatar

Veröffentlicht vor

am

Das Bild zeigt die Nachrichten in JAM-City 2019 (Foto: Joven Scholte Aalbes)

Meppen. Schon seit 16 Jahren begeistert die Kinderspielstadt JAM-City viele Kinder. Auch in diesem Jahr hätte die Veranstaltung wieder traditionell zu Beginn der Herbstferien stattfinden sollen. Diese muss jedoch coronabedingt ausfallen. „Die aktuelle Landesverordnung mit ihren Abstands- und Hygienebestimmungen macht eine Durchführung der Aktion in der bewährten Form nicht möglich. Insbesondere die Verlegung der Veranstaltung von der Turnhalle der Paul-Gerhard-Schule in den Außenbereich erscheint uns aufgrund der unsicheren Wetterbedingungen im Herbst als zu riskant“, erklärte Karsten Streeck, Leiter des Jugend- und Kulturzentrums JAM, den Grund für diese Entscheidung.

Mit einem optimistischen Blick in die Zukunft und unter der Voraussetzung, dass die Coronasituation dies zulässt, soll die Kinderspielstadt JAM-City in den Osterferien 2021 stattfinden. Die taggenauen Termine werden noch bekanntgegeben.

Die Kinderspielstadt JAM-City wird von der Jugendpflege der Stadt Meppen in Kooperation mit der Fachschule für Sozialwesen der Marienhausschule Meppen organisiert. Für die Durchführung der Veranstaltung wird die Turnhalle der Paul-Gerhardt-Schule in eine Stadt verwandelt, die viel zu bieten hat: Ein Rathaus, eine Bank, eine Bäckerei, eine Disco, eine Zeitungsredaktion, ein Fernsehstudio, eine Eventagentur und eine Fahrschule sorgen dafür, dass es den „Bürgern“ an nichts fehlt. Die Bürger – das sind Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 6. Sie schlüpfen in die Rolle von Erwachsenen, erledigen ihren „Job“ und müssen sich ihr verdientes Geld in der Währung Jam gut einteilen. Die Veranstaltung endet traditionell mit einem Abschlussfest, an das sich eine Übernachtung der Kinder in der Jam-City anschließt (optional).

Um den Kindern trotz Absage der Kinderspielstadt JAM-City ein kleines kulturelles Programm für die Herbstferien zu bieten, plant das JAM-Team derzeit ein Alternativprogramm. Genauere Informationen hierzu folgen in Kürze.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen