Connect with us

Papenburg

Landkreis Emsland bietet Testwoche in Papenburg ab Sonntag an

Lisa

Veröffentlicht vor

am

Das derzeitige Infektionsgeschehen in Papenburg erfordert eine Ausweitung der bisherigen Maßnahmen. Neben den aktuellen Maßnahmen, die der Eindämmung des Infektionsgeschehens dienen, bedarf es einer zusätzlichen, umfangreichen Teststrategie der Bevölkerung. Hierzu wird der Landkreis Emsland im Stadtgebiet Papenburg an fünf Standorten Testzentren einrichten und Angebote für eine kostenlose und freiwillige Schnelltestung von Bürgerinnen und Bürgern vorhalten. Die Testwoche soll von Sonntag, 28. März, bis einschließlich Samstag, 3. April, andauern.

In der Aula der BBS Papenburg (Technik und Wirtschaft), Fahnenweg 31-39, der Aula der Heinrich-von-Kleist-Oberschule, Kleiststraße 12, der Turnhalle der Heinrich-Middendorf-Oberschule, Bokeler Straße 26, der Turnhalle der Michaelgrundschule, Splitting links 23-24, und im Hotel Hilling, Mittelkanal 94, sollen Kapazitäten für insgesamt rund 5000 Tests täglich vorgehalten werden. An sechs Testlinien je Standort können Bürgerinnen und Bürger aus der Stadt Papenburg Schnelltestungen vornehmen lassen. 

„Wir bieten diese freiwilligen Testungen als Service an, weil wir die Bürgerinnen und Bürger bei ihren Bemühungen unterstützen möchten, die derzeit ungute Entwicklung bei den Coronafallzahlen in Papenburg zu durchbrechen. Wir können uns damit nicht nur ein aktuelles Bild von der Lage verschaffen, sondern auch Infektionen frühzeitig erkennen und so einen weiteren Eintrag der Infektion in der Bevölkerung verhindern“, erläutert Landrat Marc-André Burgdorf. 

„Wir sind dem Landkreis Emsland sehr dankbar, dass er diese Testwoche mit unserer räumlichen und personellen Unterstützung auf den Weg bringt. Das Testen ist für die Bürgerinnen und Bürger selbstverständlich freiwillig. Ich möchte aber inständig dafür werben, dass möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger an diesem für sie kostenlosen Angebot teilnehmen. So können wir alle aktiv einen Beitrag dazu leisten, das Infektionsgeschehen in Papenburg zu durchschauen und letztlich auch in den Griff zu bekommen“, ergänzt Bürgermeister Jan Peter Bechtluft. 

Unterstützt wird der Landkreis Emsland bei der Aktion von 60 angeforderten Soldaten der Bundeswehr. Diese werden vor Start der Testaktion vom Fachbereich Gesundheitsdienste des Landkreises Emsland entsprechend für ihre Aufgabe geschult. Die Abstrichentnahmen und die Auswertungen der Tests werden durch die Soldaten der Bundeswehr durchgeführt. Darüber hinaus sind ein Koordinator im Einsatz sowie zwei Unterstützungskräfte, die die Stadt Papenburg und Landkreis Emsland stellen, so dass insgesamt je Testzentrum 15 Personen die Aktion begleiten werden. „Wir danken der Bundeswehr und der Stadt Papenburg ausdrücklich für ihre Bereitschaft und ihr Engagement, um diese wichtige Initiative mit uns gemeinsam umzusetzen“, sagt Burgdorf.

Jede Bürgerin und jeder Bürger wird vor Ort über das Testergebnis informiert. Sollte ein Abstrich positiv ausfallen, wird direkt im Testzentrum Papenburg auf dem Untenender Marktplatz ein PCR-Test durchgeführt, der den Verdacht einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zuverlässig abklärt.

Die Testzentren werden von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 19 Uhr täglich geöffnet sein. Anmeldungen für einen Schnelltest sind im Internet unter www.terminland.eu/papenburg möglich und bei der Stadt Papenburg unter der Rufnummer 04961/82345 (ab diesem Samstag, 27. März, für die Dauer der Testwoche von 10 bis 16 Uhr).  

Chefredakteurin von Was Los In Lingen? Ihr erreicht mich unter lisa@waslosin.de. Schickt mir gerne eure News, Infos oder Gossip.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: