Connect with us

Lingen

Landkreis Emsland erhält Energy Award in Gold

Veröffentlicht vor

am

Landrat Marc-André Burgdorf (l.) und der zuständige Dezernent Dirk Kopmeyer freuen sich über die Auszeichnung. (Foto: Landkreis Emsland)

Meppen. Eine Auszeichnung mit dem Europaen Energy Award (eea) erhält eine Kommune, wenn sie mehr als 50 Prozent der definierten Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz, zur Versorgung mit erneuerbaren Energien und zum Klimaschutz umsetzt. Werden mehr als 75 Prozent der energie- und klimarelevanten Aktivitäten erreicht, wird sie mit dem European Energy Award Gold ausgezeichnet. Der Landkreis Emsland hat diese Auszeichnung in Gold nun entgegen nehmen können. Er ist damit niedersachsenweit der einzige Landkreis mit einer Gold-Zertifizierung.

Bei dem eea handelt es sich um ein spezielles Qualitätsmanagementsystem und Zertifizierungsverfahren. „Wir begreifen es auch als Controlling-Instrument für den Klimaschutz, das eine Vergleichbarkeit und auch eine systematische Bewertung in den Bereichen Energie und Klimaschutz gewährleistet“, sagt Landrat Marc-André Burgdorf. Am Ende stehe das Ziel der stetigen Verbesserung des Klimaschutzes um die Treibhausgasneutralität des „Konzerns“ Kreisverwaltung zu erreichen, betont der Landrat.

Sechs Hauptfelder werden bei der Vergabe der Auszeichnung bewertet: Entwicklungsplanung/Raumordnung, Kommunale Gebäude/Anlagen, Versorgung/Entsorgung, Mobilität, Interne Organisation und Kommunikation/Kooperation. Der eea-Prozess mit dem angebundenen Audit wird durch ein Energieteam der Kreisverwaltung unterstützt. „Durch ein umfangreiches Arbeitsprogramm, das politisch beschlossen worden ist, gibt es einen konkreten, verbindlichen Maßnahmenkatalog und Fahrplan für die Energie- und Klimaschutzaktivitäten. Durch die verschiedenen Maßnahmen werden in Summe erhebliche Einsparungen an Treibhausgasemissionen realisiert“, erläutert der zuständige Dezernent Dirk Kopmeyer.

Der Landkreis Emsland konnte in Luxemburg am 27. Oktober als eine von 29 anwesenden Kommunen aus Österreich, Frankreich, Deutschland, der Schweiz, Liechtenstein und Luxembourg in Anwesenheit der luxemburgischen Ministerin für Umwelt, Klima und nachhaltige Entwicklung, Joëlle Welfring, und dem Minister für Energie, Claude Turmes, sowie der eea-Präsidentin, Gudrun Heute-Bluhm, seine europäische Energy Award Gold-Zertifizierung entgegennehmen. 2020 erhielt der Landkreis Emsland die erste erfolgreiche eea-Zertifizierung. „Mit dem jetzt erreichten Gold-Standard konnten die Klimaaktivitäten auf dem Weg zur Treibhausgasneutralität allein in der vergangenen zwei Jahren konsequent gesteigert werden“, hebt Burgdorf heraus.

Eine Rezertifizierung ist nach vier Jahren vorgesehen (also spätestens im Herbst 2026). Auf der Grundlage der Energie- und Klimaschutzstrategie 2030, die der Kreistag am 18. Januar 2021 beschlossen hat, soll als Gesamtpaket der Prozess hin zum klimaneutralen Landkreis Emsland weiter konkretisiert werden. Dazu bedarf es in 2023 einer Überarbeitung und Anpassung des bisherigen Arbeitsprogramms. Dieses eea-Arbeitsprogramm soll für die weitere politische Diskussion prozessbegleitend fortgeschrieben werden.

Bisher erfolgreiche Themen, die für die aktuelle Auszeichnung von Bedeutung waren, sind die Aktivitäten rund um die Mobilität, z.B. die Elektrifizierung des Fuhrparks, die konsequente Weiterentwicklung der Abfallwirtschaft, die wasserwirtschaftlichen Projekte, aber auch die energetische Sanierung kreiseigener Gebäude. Die Information der Mitarbeitenden in den Kreisverwaltungen durch Klimaschutz-Aktionstage im Kreishaus zählt außerdem dazu. Das tägliche Tun und Handeln im Büro-Alltag kann helfen, jährlich Stromkosten im sechsstelligen Bereich zu sparen. Auch die seit 2020 jährlich erstellten Energieberichte für die kreiseigenen Gebäude, die das Energiemanagement optimieren helfen, sind ein Kriterium für die Vergabe des eea im Gold-Standard. Hinzu kommen zahlreiche Aktionen wie das Klimasparbuch, das kürzlich eingeführte Emsland-Jugendticket und erfolgreiche Projekte wie Spurwechsel, bei dem Teilnehmende vier Wochen ohne Auto auf alternative Verkehrsmittel umstiegen.

Der Landkreis Emsland hat sich per Kreistagsbeschluss im Jahr 2019 zur Teilnahme am eea entschlossen. Am eea-Audit beteiligen sich aktuell 18 Nationen und mehr als 1.700 Kommunen mit über 70 Millionen Bürgerinnen und Bürgern.

Weitere Informationen zum Klimaschutz im Landkreis Emsland sind unter www.klimaschutz-emsland.de zu finden.

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und Sofort-NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP).

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Advertisement

Kommende Events

  • 10.02. - 12.02.2023 | Stadtmuseum Meppen
    Meppen – Dreitägiger Comicworkshop im Stadtmuseum vom 10.02.-12.02.23
    » read more «
  • 10.02.2023 | Sporthalle Hasebrink
    Schnuppertraining beim TV Meppen Tischtennis
    » read more «
  • 10.02.2023 @ 20:00 - 22:30 | Theater Meppen
    FOLLOW THE SUN – Der Sommer meines Lebens – Helmut Zierl liest im Theater Meppen
    » read more «
  • 11.02.2023 | Emslandarena
    Ina Müller in der Emslandarena
    » read more «
  • 12.02.2023 @ 14:10 | Lingen Innenstadt
    Karnevalsumzug in Lingen: LiLi-Busse fahren ab ca. 13 Uhr kostenfrei in die Innenstadt
    » read more «
  • 14.02.2023 @ 17:00 | Emslandmuseum Schloss Clemenswerth
    Sögel – Schlossführung zum Valentinstag am 14.02.
    » read more «
  • 15.02.2023 @ 20:00 | Café Koppelschleuse, Meppen
    Meppen – Konzert mit Claude Bourbon im Café Koppelschleuse
    » read more «
  • 25.02.2023 @ 20:15 |
    „Die 90er in Meppen“ – Die große Samstagabend-Talkshow am 25.02.
    » read more «
  • 26.02.2023 @ 11:00 - 18:00 | Autohaus Kemper, Meppen
    Meppen – Kunsthandwerkermarkt am 26. Februar im Autohaus Kemper
    » read more «
  • 08.03.2023 @ 19:00 | Jugend- und Kulturzentrum JAM
    Meppen – Lesung mit Maria Bachmann am Internationalen Frauentag am 08.03.
    » read more «
  • 18.03.2023 @ 10:00 - 14:00 | VHS Meppen
    VHS Meppen feiert den Internationalen Frauentag mit Selbstfürsorge und erholsamen Stunden
    » read more «
  • 01.04.2023 |
    Mit dem Tagessonderzug am 1. April nach Amsterdam
    » read more «
  • 03.06. - 04.06.2023 | Emslandmuseum Schloss Clemenswerth
    Fest der Sinne – Aussteller können sich ab sofort bewerben
    » read more «

Meistgelesene Artikel: