Start Lingen Lingen – 27-jähriger Mann nach Brandstiftung in Untersuchungshaft

Lingen – 27-jähriger Mann nach Brandstiftung in Untersuchungshaft

1966
0
TEILEN
Symbolfoto
Bild

Lingen (ots) – Nachdem es gestern in den frühen Morgenstunden zu gleich zwei Bränden im Lingener Stadtkern kam, konnte bereits wenige Stunden später ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Der 27-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft.

Gegen 00:55 Uhr brannte zunächst ein PKW am Brockhauser Weg vollständig nieder. Hier wurde im Rahmen der Löscharbeiten festgestellt, dass eine Seitenscheibe eingeschlagen war. Nur eine halbe Stunde später kam es in der Keselingstraße zu einem Vollbrand einer Holzgarage. Bei beiden Bränden wurden keine Personen verletzt. Es ergaben sich jedoch Hinweise auf eine mögliche Brandstiftung.

Bild

Der 27-jährige Mann wurde noch gestern auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Im Anschluss wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert


There is no ads to display, Please add some
Bild
TEILEN
Vorheriger ArtikelLingen: Ford Escort beschädigt
Nächster ArtikelLingen – Einbruch in Gartenlaube
Matthias Brüning
"Rasender Reporter" für das mittlere Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here