Connect with us
Bild

Lingen

Lingen – Unfälle durch Starkregen auf der A31

Lisa

Veröffentlicht vor

am

Die Autobahnpolizei Lingen verzeichnete am Sonntagabend auf der A31, binnen zwei Stunden, gleich drei Verkehrsunfälle durch Starkregen. Ein 24-jähriger Mann aus Emden wurde dabei leicht verletzt. Er hatte gegen 22.40 Uhr zwischen den Anschlussstellen Ochtrup-Nord und Schüttorf-Ost bei Aquaplaning die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Auto schleuderte quer über die Fahrbahn und stieß mehrfach sowohl in die Mittelschutz- als auch in die Außenschutzplanken. In der Folge war die A 31 durch das Fahrzeug und durch die Trümmerteile voll blockiert. Der Fahrer wurde leicht verletzt nach Rheine ins Krankenhaus transportiert.

Für die Bergungsarbeiten und die Fahrbahnreinigung musste die A 31 in Richtung Emden für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf knapp zwei Kilometern. Die beiden weiteren Unfälle verliefen dabei eher glimpflich. Die 33- und 21-jährigen Beteiligten blieben jeweils unverletzt. Beide waren zuvor, ebenfalls aufgrund von Aquaplaning, mit ihren Autos in die Außenschutzplanken geschleudert. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Autobahnpolizei Lingen schätzt den Gesamtschaden der drei Unfälle auf etwa 50.000 Euro.

Chefredakteurin von Was Los In Lingen? Ihr erreicht mich unter lisa@waslosin.de. Schickt mir gerne eure News, Infos oder Gossip.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen