Connect with us
Bild

Meppen

Meppen – Brückenbauwerke im Stadtgebiet werden eingehoben

Fabian Brand

Veröffentlicht vor

am

In der Zeit vom 24. August bis 4. September werden die in den vergangenen Monaten sanierten Brückenbauwerke Dörgener Brücke und die Fußgängerbrücke in Höhe der Schülerwiese sowie die neue Fuß- und Radwegbrücke an der Riedemannstraße eingehoben. (Foto: Stadt Meppen)

Meppen. In der Zeit vom 24. August bis 4. September werden die in den vergangenen Monaten sanierten Brückenbauwerke Dörgener Brücke und die Fußgängerbrücke in Höhe der Schülerwiese sowie die neue Fuß- und Radwegbrücke an der Riedemannstraße eingehoben. Hierdurch kommt es zu zeitweisen Sperrungen der Hase für Wasserwanderer. Auf der Bundeswasserstraße, der Hase bzw. dem Dortmund-Ems-Kanal an der Schülerwiese wird der Schiffverkehr zeitweise unterbrochen.

Ab Montag, 24. August, beginnen die Arbeiten für den Einhub der Dörgener Brücke. Dann erfolgen die Autokranaufstellung auf der „Meppener Seite“, der Antransport der sanierten Brückenteile und das Einhängen der Seitenteile mit einer Länge von 17,6 Metern und 15,4 Metern. Am Dienstag, 25. August,  wird das 22 Meter lange Mittelteil eingehoben und die Endmontage vorgenommen. Die Hase ist in diesem Bereich für Kanufahrten in Abstimmung mit dem Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) und der Hasetal Touristik GmbH in der Zeit gesperrt. Der Kostenrahmen in Höhe von ca. 350.000 Euro konnte eingehalten werden.

Im März dieses Jahres wurde die Fußgängerbrücke in Höhe der Schülerwiese herausgehoben und zur werksseitigen Sanierung abtransportiert.  Nun können am Mittwoch, 26. August, die Arbeiten für den Einhub beginnen. An diesem Tag erfolgen der Antransport des sanierten Mittelteils und der originalgetreu nachgebauten Seitenteile sowie das Einhängen des ersten acht Meter langen Seitenteils auf der Seite der Schülerwiese. Danach folgen das Einhängen des acht Meter langen Seitenteils auf der Bootshausseite, des 24 Meter langen Mittelteils und schließlich die Endmontage. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Freitag, 28. August, an. Während dieser Zeit kommt es in Absprache mit dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt zu Unterbrechungen der Schifffahrt auf dem Dortmund-Ems-Kanal und der Hase. Die Kosten für die Sanierung belaufen sich auf insgesamt rund 380.000 Euro.

Als letzte Maßnahmen stehen sodann ab Montag, 31. August, der Einhub und die Montage der neuen Geh- und Radwegbrücke an der Riedemannstraße an. Nach der Autokranaufstellung und dem Antransport der Brückenteile am Montag, werden bis Freitag, 4. September, der 16 Meter hohe Pylon, das Einhängen der ersten Brückensegmente und die Montage der Zugstähle auf dem Plan stehen. Zum Abschluss der Arbeiten folgen die restlichen Brückenteile mit einer Länge von jeweils 13 Metern und die Endmontage des 65 Meter langen Brückenbauwerkes. Auch in diesem Zeitraum ist dieser Bereich der Hase für Kanufahrten in Abstimmung mit dem NLWKN und der Hasetal Touristik GmbH gesperrt. Die Baukosten umfassen ein Volumen von rund 1,4 Millionen Euro.

Auch wenn die Freude über fertiggestellten Brückenbauwerke bei Radfahrern und  Fußgängern sicherlich groß sein wird, können die Brücken erst nach Beendigung der verbleibenden Restarbeiten freigegeben werden. Die Dörgener Brücke sowie die Fußgängerbrücke in Höhe der Schulerwiese werden voraussichtlich im September freigegeben. Etwas länger gedulden müssen sich Bürgerinnen und Bürger mit der Fuß- und Radwegbrücke an der Riedemannstraße. Hier können die Restarbeiten voraussichtlich bis Ende des Jahres abgeschlossen und die Brücke dann endgültig freigegeben werden.

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und Sofort-NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP). Wir berichten tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen