Connect with us

Meppen

Meppen – Dachstuhlbrand entpuppt sich als Fehlalarm

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Meppen. Am späten Neujahrsnachmittag riefen die Meldeempfänger nochmals den diesthabenden Zug der Feuerwehr Meppen auf den Plan. Es war um kurz nach 17.30 Uhr ein Dachstuhlbrand an der Emsstraße gemeldet worden.

Auf einem Flachdach hatten Passanten ein Feuer gesehen und über die 112 die Feuerwehr alarmiert. Der komplette Dachbereich wurde kontrolliert und kein Feuer mehr festgestellt. Augenscheinlich waren es wohl Reste eines Feuerwerkes, welche mittlerweile abgebrannt waren, so Jens Menke, Pressesprecher der Feuerwehr Meppen.

Der Einsatz war nach 30 Minuten beendet.

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen