Connect with us
Bild

Meppen

Meppen – Elf Teilnehmerinnen erhalten nach Weiterbildung ihre Zertifikate

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Das Foto zeigt die „WiB“-Teilnehmerinnen zu Beginn der Weiterbildung im September 2019 mit ihrer Dozentin Mareike Großpietsch (Foto: VHS Meppen)

Meppen (pm). Nach der einjährigen Weiterbildung „Wege in Beschäftigung (WiB)“ erhalten elf Teilnehmerinnen ihre Zertifikate.

Von September 2019 bis September 2020 nahmen die Frauen an der Teilzeit-Maßnahme im Bereich der pflegenden und betreuenden Tätigkeiten des Gesundheitswesens und in nicht-medizinischen Gesundheitsberufen teil. Die zertifizierte Maßnahme beinhaltete eine TELC Sprachprüfung, verschiedene IHK-Zertifikate, einen Erste-Hilfe-Kurs und ein dreimonatiges Praktikum.

Die Teilnehmerinnen erhalten durch diese Weiterbildung eine reelle Chance auf einen Platz am ersten Arbeitsmarkt und genau das konnte auch erreicht werden: „Eine Teilnehmerin hat schon eine Zusage für einen Ausbildungsplatz und vier weitere haben eine direkte Übernahme nach dem Praktikum in Aussicht“, sagt die Dozentin Mareike Großpietsch.

Alle Teilnehmerinnen haben die Prüfungen im Bereich Gesundheit und Pflege bestanden, auch wenn die Weiterbildung nicht immer unter guten Sternen stand. Durch die Corona-Pandemie musste der Kurs zwei Wochen pausieren und anschließend fand der Kurs vorerst ausschließlich online statt: „Die Teilnehmerinnen waren sehr froh als wir den Unterricht digital fortführen konnten. Alle waren begeistert, was alles möglich ist und waren stets motiviert“, erinnert sich die Dozentin Mareike Großpietsch. „Gerade dem unermüdlichen Engagement unserer Dozentin, Frau Großpietsch, gebührt hiermit unser Dank, da es ihr gelungen ist, auch während der Pause im Verlauf der Maßnahme, den Kontakt zu allen Teilnehmerinnen zu halten“, ergänzt Radka Lemmen, Bildungsmanagerin der VHS Meppen.

Das Praktikum im Bereich Pflege und Betreuung, welches einen sehr wichtigen Anteil ausmacht, konnten alle Teilnehmerinnen unter strengen Hygienevorschriften trotzdem absolvieren. Auch dort waren die Teilnehmerinnen stets motiviert und engagiert, dass es für sie so reibungslos weitergehen konnte.

Eine weitere Maßnahme von „Wege in Beschäftigung (WiB)“ ist für Anfang des nächsten Jahres geplant. Unterstützt wird die Maßnahme von der Agentur für Arbeit und richtet sich an Personen, die sich beruflich umorientieren wollen. Weitere Informationen erteilen Radka Lemmen, Telefon 05931/9373-24 und Karoline Heller, Telefon 05931/9373-33.

"Rasender Reporter" für das mittlere Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen