Connect with us

Meppen

Meppen engagiert sich zur Fashion Revolution Week

Avatar

Veröffentlicht vor

am

(v. oben l. nach unten r.) Beteiligen sich mit besonderen Aktionen an der Fashion Revolution Week: Unikate und Herzkleider, Patricia - Schmuck und Lederwaren, sherlock´s und der Meppener Weltladen. (Foto: Stadt Meppen)

Meppen – Gemeinsam mit dem Meppener Weltladen, Patricia – Schmuck und Lederwaren, sherlock´s sowie Unikate und Herzkleider unterstützt die Stadt Meppen die Fashion Revolution Week vom 19. bis 25. April.

In dieser Woche dreht sich alles um die Frage ‚Who Made My Clothes?‘. Auf der ganzen Welt werden Designer*innen, Einzelhändler*innen, Produzentinnen und Produzenten in Gedenken an den Fabrikeinsturz in Bangladesch am 24. April 2013 nachhaltige Produktionsverfahren vorstellen und Menschen mit der Frage nach der Herkunft ihrer Kleidung konfrontieren.

Auch Meppen als Fairtrade-Stadt wird sich mit Blick auf die Fashion Revolution Week in der nächsten Woche diesem Thema widmen. „Wir nutzen diesen Aktionstag zum einen um das Thema Fair Fashion ins Bewusstsein zu rücken, zum anderen können wir aber auch stolz zeigen, dass Meppens Einzelhändlerinnen und Einzelhändler hier bereits sehr stark engagiert sind“, sagt Bürgermeister Helmut Knurbein und richtet seinen besonderen Dank an die mitwirkenden Geschäftsbetreibenden.

Diese werden in der nächsten Woche mit Plakaten und Auslagen auf die Fashion Revolution Week in ihren Schaufenstern hinweisen. Die Kundschaft erhält neben einem Magazin eine faire süße Aufmerksamkeit zu ihrem Einkauf dazu. Corona bedingt kann dies leider nicht im persönlichen Kontakt geschehen. Wer allerdings das „Click & Collect“-Angebot nutzt, darf sich auf dieses kleine Präsent freuen.

Im Rahmen einer zur Fashion Revolution Week stattfindenden, weltweiten Selfie-Kampagne werden sich Menschen in den sozialen Netzwerken zeigen, die ihre Kleidung auf links tragen und auf das Label „Made in…“ zeigen. Die Stadt Meppen wird vom 20. bis 24. April auf ihrem Facebook- und Instagram-Account jeweils ein mitwirkendes Geschäft anhand eines kleinen Fragebogens kurz vorstellen. Und auch die Geschäfte selbst nutzen ihre Social-Media-Kanäle in dieser Zeit für besondere Aktionen und Angebote zum Thema Fair Fashion.

Weitere Informationen zu den teilnehmenden Geschäften gibt es auch unter www.meppen.de/fairtrade.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: