Connect with us

Meppen

Meppen – Feuerwehr befreit wiederholt Personen aus Aufzug

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Der Aufzug wurde nach wiederholtem Steckenbleiben gesperrt.

Meppen. Am späten Samstagnachmittag ist die Feuerwehr Meppen in die Ludwigstraße in den Stadtteil Neustadt ausgerückt. In einem Seniorenwohnheim steckten zwei Personen in einem Aufzug fest. Dies war nicht der einzige Einsatz in dieser Woche.

Bereits am gestrigen Freitag mussten Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst in das „Haus Neustadt“ des DRK Kreisverband Emsland e.V. ausrücken. Beide Male blieb der Fahrstuhl aus ungeklärter Ursache zwischen dem 1. und 2. Obergeschoss stecken. Die geübten Einsatzkräfte brachten den Fahrstuhl manuell jeweils soweit runter das die Personen aussteigen konnten. Gestern wurden drei Personen, heute zwei Personen plus ein Hund aus dem Aufzug befreit, so Sven Lammers,
Pressesprecher der Feuerwehr Meppen.
Da kann man schon echt Panik bekommen“ , so eine betroffene Person, nachdem die Feuerwehr sie am heutigen Nachmittag aus der misslichen Lage befreit hatte und es auch beschämend findet, dass so etwas in einen betreuten Wohnen auf zwei aufeinanderfolgenden Tagen passiert. Großer Dank geht von Seiten der Betroffenen an die Polizei, der Feuerwehr Meppen und dem Rettungsdienst, die schnell geholfen haben.

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Advertisement
1 Kommentar

1 Kommentar

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Advertisement

    Folge uns auf Twitter

    Unser neustes Youtube Video:

    Meistgelesene Artikel: