Connect with us

Meppen

Meppen – Boot gerät in Brand; Insassen springen von Bord

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Symbolfoto: Matthias Brüning

Meppen. Die Feuerwehr Meppen ist am Sonntagmittag mit dem Stichwort „Schiffbrand“ in die Hüttenstraße alarmiert worden. Vier Personen und ein Hund konnten sich durch einen Sprung ins Wasser vom brennenden Boot retten.

Im Dortmund-Ems-Kanal in Höhe des Hase-Altarm in der Meppener Innenstadt war laut ersten Informationen der Außenborder eines Freizeitbootes in Brand geraten.

Der Außenborder des Bootes geriet während der Fahrt in Brand (Foto: privat)

Der Alarm erreichte die Einsatzkräfte um kurz nach 13 Uhr. Mit Hilfe von CO² Löscher konnte das Feuer schnell erstickt werden. Die vier Personen, zwei Erwachsene und zwei Kinder sowie ein Hund, konnten sich rechtzeitig vom Boot retten und blieben unverletzt. Sie sprangen ins kalte Wasser. Für die Einsatzdauer wurde die Hüttenstraße kurzzeitig voll gesperrt. Zur Brandursache gibt es noch keine Informationen. Laut Bootsinhaber war das Wasserfahrzeug vor Kurzen aus einer Werkstatt gekommen.

Die Hüttenstraße war während des Einsatzes voll gesperrt. (Foto: Fabian Brand)


Foto: privat

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: