Connect with us
Bild

Meppen

Meppen – Hubertushalle in Rühle wegen akuter Einsturzgefahr gesperrt

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

"Wegen Einsturzgefahr ist der Zutritt verboten" steht an der Eingangstür der Hubertushalle in Rühle (Foto: Matthias Brüning)

Meppen. Die Hubertushalle in Rühle ist nach einer Überprüfung durch einen Sachverständigen wegen akuter Einsturzgefahr gesperrt worden.

Der geschäftsführende Vorstand des Schützenverein Rühle hatte umgehend reagiert und am gestrigen Nachmittag die Hubertushalle für jeglichen Zutritt gesperrrt.

Über Facebook gab der Verein folgende Nachricht heraus.

Wie es mit dem Gebäude, welches im Jahr 1974 erbaut wurde, weiter geht, ist derzeit noch nicht bekannt.

Aufgrund des Vorkommnisses musste am gestrigen Freitag kurzfristig ein Doppelkopfturnier für den Missionskreis Pater Wernke abgesagt werden. Dies sollte in der Hubertushalle stattfinden.
Über 300 Teilnehmer aus ganz Niedersachsen wurden hier erwartet. Ein Ersatztermin steht zurzeit noch nicht fest. Die Karten aus dem Vorverkauf behalten ihre Gültigkeit oder werden auf Wunsch erstattet.

Die Hubertushalle in Rühle ist akut Einsturzgefährdet (Foto: Matthias Brüning)

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen