Connect with us
Bild

Meppen

Meppen – Marienschule erhält Fördergelder aus dem Sportstättensanierungsprogramm

Fabian Brand

Veröffentlicht vor

am

(v. l.) Bei einem Treffen in der Turnhalle der Marienschule übergab der Landtagsabgeordnete Bernd-Carsten Hiebing Bürgermeister Helmut Knurbein den Förderbescheid aus dem „100 Millionen Euro Sportstättensanierungsprogramm“ des Landes Niedersachsen. (Foto: Stadt Meppen)

Meppen. Die Stadt Meppen hat für die Sanierung der Sporthalle der Marienschule in Esterfeld Fördergelder aus dem „100 Millionen Euro Sportstättensanierungsprogramm“ des Landes Niedersachsen beantragt. Den Förderbescheid hat der Landtagsabgeordnete Bernd-Carsten Hiebing nun Bürgermeister Knurbein überreicht.

Die Sporthalle der Marienschule in Esterfeld wurde im Jahr 1971 gebaut. Seitdem haben schon Generationen von Schülerinnen und Schülern hier ihren Sportunterricht erlebt. Nachdem die Sporthalle im Dezember 2019 gesperrt werden musste, wurden zwischenzeitlich die notwendigen statischen Untersuchungen abgeschlossen. Diese haben ergeben, dass die Halle vorerst weiter genutzt werden kann. Die Sanierung erfolgt auf Wunsch der Schule dann im Frühjahr 2021 – bis dahin steht die Halle für den Sportunterricht, Ballsportarten ausgenommen, zur Verfügung.

Für die Sanierung hat die Stadt Meppen Fördergelder aus dem „100 Millionen Euro Sportstättensanierungsprogramm“ des Landes Niedersachsen beantragt. Das Land Niedersachsen fördert seit dem Jahr 2019 kommunale und vereinseigene Sportstätten. Grundgedanke hinter dem Förderprogramm sei, dass möglichst viele Menschen die Möglichkeit bekommen müssen, Sport treiben zu können. Bei der Übergabe des Förderbescheides betonte der Landtagsabgeordnete Bernd-Carsten Hiebing die Wichtigkeit des Sportunterrichts für die Schülerinnen und Schüler. Zum Abschluss wünschte er Frau Asmuth-Schröer, kommissarische Schulleiterin der Marienschule, und dem gesamten Kollegium sowie auch allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start in das neue Schuljahr.

Auch Bürgermeister Knurbein freut sich, dass Meppen eine Förderung für die Sanierung der Sporthalle erhalten hat. „Gerade in Zeiten von Corona freuen wir uns natürlich umso mehr, dass wir die Förderung in Höhe von rund 250.000 Euro erhalten haben. So können die Sanierung der Deckenkonstruktion und der sanitären Anlagen zum Teil  durch die Förderung finanziert werden.“

„Gerade in der aktuellen zeigt sich, wie wichtig der Sport und die Bewegung für die Schülerinnen und Schüler ist“, zeigte sich auch die kommissarische Schulleiterin, Ariane Asmuth-Schröer erfreut, dass die Wahl auf Ihre Schule gefallen ist. „Wir freuen uns, dass es zum neuen Schuljahr endlich wieder losgehen kann“.

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und Sofort-NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP). Wir berichten tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen