Connect with us

Meppen

Meppen – Gewässerverunreinigung; Feuerwehr legt Ölsperren aus

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Die Feuerwehr legte Ölsperren aus (Foto: Tim Lösche)

Meppen. Am Sonntagmittag wurde die Feuerwehr Meppen zu einer Wasserverschmutzung im Bereich Kuhweide aufmerksam gemacht. Auf dem dortigen Wassergraben gab es einen unklare Verunreinigung.

Nachdem die Feuerwehr einen Schnelltest mit einem PH-Papier durchgeführt hatte, war eine erhöhte Konzentration von Mineralöl nicht nachweisbar. In Absprache mit der unteren Wasserbehörde, einem Vertreter der Stadt Meppen und der Wasserschutzpolizei wurden mehrere Ölsperren (Ölschlengel) zur Filterung der Substanz gelegt. Außerdem wurden mehrere Bindewürfel im Wasser verteilt, so Sven Lammers, Pressesprecher der Feuerwehr Meppen.

Diverse Proben an mehreren Stellen wurden genommen und werden noch analysiert. Die Feuerwehr wird die Sperren in den nächsten Tagen kontrollieren. Die Feuerwehr bittet, die Sperren dort zu belassen und nicht zu entfernen. Die zuständigen Behörden kümmern sich um den weiteren Ablauf und suchen nach dem Grund der Verunreinigung.

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: