Connect with us

Meppen

Meppen – Reh flüchtet in Wohnzimmer

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Zusammen mit einem von der Polizei verständigten Jäger wurde versucht das Reh einzufangen (Symbolfoto: Matthias Brüning)

Meppen. Am heutigen Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr Meppen zu einer „Tierrettung“ in den Meppener Stadtteil Neustadt gerufen. In einem Garten in der Paulstraße stand ein Reh.

Zusammen mit einem von der Polizei verständigten Jäger wurde versucht das Reh einzufangen, so Sven Lammers, Pressesprecher der Feuerwehr Meppen.

Das Reh als Fluchttier, versuchte dieses natürlich zu widersprechen und landete beim Fluchtversuch in einem Wohnzimmer. Durch eine blutende Verletzung an der Schnauze wurde das Wohnzimmer mit Blut verschmutzt und Gegenstände beschädigt. Nachdem das Tier wieder aus dem Wohnzimmer war, ergriff es die Flucht. Personen kamen nicht zu Schaden. Sollte jemand das Tier sichten so soll er sich an die Polizei wenden. Zum Eigenschutz nicht versuchen das Tier selbst einzufangen, so Lammers.

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: