Connect with us

Meppen

Meppen – Stadt übernimmt Kosten für ersten Schwimmkurs

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

In den vergangenen Monaten war das Emsbad Corona bedingt geschlossen.

Meppen. Die Stadt Meppen übernimmt ab sofort die Kosten für den ersten Schwimmkurs.

Schwimmen macht Spaß, fördert die Gesundheit und ist insbesondere bei den aktuellen sommerlichen Temperaturen eine angenehme Erfrischung. Schwimmen ist aber vor allem auch ein Sicherheitsaspekt. In den vergangenen Monaten war das Emsbad Corona bedingt geschlossen. Dies hat auch dazu geführt, dass keine Schwimmkurse mehr stattfinden konnten. Aus diesem Grund haben die DLRG und der TV Meppen in Kooperation mit der Stadt Meppen kürzlich das Projekt „Meppen lernt schwimmen“ gestartet. Dieses Konzept sieht unter anderem vor, dass im Emsbad Kompaktkurse für Schwimmanfänger*innen stattfinden.

„Das Schwimmen lernen sollte allen Kindern ermöglicht werden“, betont Bürgermeister Helmut Knurbein. Um dies zu unterstützen, werde die Stadt Meppen ab sofort auf die Gebühr für den ersten Schwimmkurs verzichten. Dies gilt auch für die Meppener Kinder, die ihren ersten Schwimmkurs an einem anderen Ort durchführen. In diesem Fall ist ein Antrag bei der Stadt Meppen zu stellen. Das entsprechende Formular ist unter www.meppen.de abrufbar. Der Förderbetrag richtet sich nach den Kosten für einen Schwimmkurs im Emsbad (derzeit 45,- Euro).

Für Rückfragen ist das Team vom Fachbereich Bildung, Familie, Jugend und Sport unter Tel.: (05931) 153-258 erreichbar.

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: