Connect with us

Meppen

Meppen – Unbekannter uriniert nackt in Schuhe

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Nach nächtlichen Vorkommnissen im Stadtteil Kuhweide sind Videoaufzeichnungen der Polizei übergeben worden (Foto: Matthias Brüning)

Meppen. In der vergangenen Woche kam es vermehrt zu polizeilichen Einsätzen im Bereich des Stadtteils Kuhweide in Meppen (wir berichteten). Anwohner meldeten mehrfach eine männliche Person, die sich auf Grundstücken aufgehalten haben soll. Unser Reporter ist der Sache nachgegangen und hat Videomaterial aus Überwachungskameras sichten können. Diese wurden auch der Polizei übergeben.

Im Laufe der Nacht vom 21.2. auf den 22.2.2021 (Sonntag auf Montag) wurde ein unbekannter Mann gegen 23.30 Uhr unter anderem am Bramweg sowie am Weißdornweg im Stadtteil Kuhweide gesehen. Zudem gibt es unter anderem eine Videoaufzeichnung, die den unbekannten Mann, rund acht Minuten lang im hinteren Bereich eines Ärztehauses am Sophienplatz in Nähe des Parkplatzes aufgezeichnet hat. Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie sich ein etwa 30-jähriger Mann, zu nächtlicher Stunde, fast nackt, zuvor von einem Parkplatz kommend, in den hinteren Bereich zwischen Müllcontainer und Garagen aufhielt. Dieser war zu dem Zeitpunkt lediglich mit Schuhen und einem sportlichen Oberteil bekleidet, untenrum war der Mann völlig nackt. Das Oberteil war mit einem Gürtel in Bauchhöhe fixiert, so dass sein Genital zu keiner Zeit verdeckt werden konnte.

Im Bereich zwischen Garagen und Container hielt sich der Unbekannte Mann rund acht Minuten auf (Foto: Matthias Brüning)


Was man in diesen acht Minuten zu sehen bekam, war schon etwas ungewöhnlich. Der Unbekannte schaute des Öfteren umher, wahrscheinlich um sicher zu gehen, dass er auch ungestört ist. Dann kniete er sich in dem schmalen Bereich zwischen Wand und Müllcontainer auf den Boden und stellte ein Paar weiße Schuhe, vermutlich Turnschuhe, die er mitgebracht hatte, vor sich auf den Boden und urinierte kniend in diese hinein. Zuvor hatte er noch eine Matte vor sich hingelegt. Ob es sich dabei um eine Fußmatte, die zuvor im Bereich des Bramweg vor einem Hauseingang entwendet wurde, ist nicht bekannt.

In der besagten Nacht war der Container etwas weiter nach links geschoben, so dass mehr Platz vorhanden war (Foto: Matthias Brüning)


Laut den Videoaufzeichnungen handelt es sich bei dem Unbekannten um einen etwa 30 bis 35-jährigen Mann mit sportlicher Figur und kurzen Haaren, sowie einem markanten Gesicht. Auffällig waren die stark ausgeprägten sog. Geheimratsecken. Ob sich der Mann darüber bewusst war, dass der Bereich an den Garagen Videoüberwacht war, darüber kann nur spekuliert werden. Jedenfalls löste er dort regelmäßig den Bewegungsmelder aus, was zur Folge hatte, dass der Bereich hell erleuchtet war. Auch posierte er nackt vor den Garagen. Seinen Weg setzte er dann nach den hier verrichteten Dingen mit einem weiteren Paar dunkler Schuhe mit Streifen, vermutlich der Marke Adidas, in Richtung Binsenweg und Bramweg fort. In diesem Bereich wurde dann ebenfalls ein unbekannter Mann auf mehreren Grundstücken gesichtet. Auch hier kam es zu mehreren „Vorkommnissen“.

Über diesen Zwischenweg ging es vom Sophienplatz über den Binsenweg in den Bramweg weiter (Foto: Matthias Brüning)


Eine Fahndung nach dem Mann in besagter Nacht blieb zunächst ohne Ergebnis. Am nächsten Morgen wurden in einem nahegelegenen Neubaugebiet, unweit eines Dixiklos, ein Paar herrenlose Schuhe der Marke Adidas gefunden. Ob es sich dabei um die Schuhe des Unbekannten handelt, ist bislang unklar. Die Polizei hat sie sichergestellt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931/9490 zu melden. Über das Motiv des Unbekannten kann man nur spekulieren.

Dieses Paar Schuhe wurde am nächsten Morgen herrenlos in der nahegelegenen Neubausiedlung gefunden. Dies könnten die Schuhe des Unbekannten sein. Die Polizei hat sie sichergestellt (Foto: privat)


Im Bereich des Neubaugebietes (Dietrich-Bonhoeffer-Straße) wurden am nächsten Morgen zwei herrenlose Schuhe gefunden (Foto: Matthias Brüning)

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen