Connect with us

Meppen

Meppen – Unklare Verunreinigung auf Dortmund-Ems-Kanal

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Nach Rücksprache mit der Wasserschutzpolizei handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um eine Filmbildung die auf einen natürlichen biologischen Prozess zurückzuführen ist (Symbolfoto: Matthias Brüning)

Meppen. Am Montagabend wurde eine unklare Verunreinigung auf dem Dortmund-Ems-Kanal im Stadtteil Nödike in Höhe der Dieselstraße/ Haarbrücker Weg gemeldet. Daraufhin wurde die Gefahrgutgruppe und die diensthabende Alarmgruppe der Feuerwehr Meppen alarmiert.

Vor Ort wurde ein leichter Film auf dem Wasser festgestellt. Die Einsatzkräfte entnahmen eine Wasserprobe. Nach Rücksprache mit der Wasserschutzpolizei handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um eine Filmbildung die auf einen natürlichen biologischen Prozess zurückzuführen ist. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war nicht notwendig, so Sven Lammers, Pressesprecher der Feuerwehr Meppen.

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: