Connect with us
Bild

Papenburg

Neue Baugrundstücke in Aschendorf

Fabian Brand

Veröffentlicht vor

am

Foto: Stadt Papenburg

Papenburg. Die Stadt Papenburg entwickelt gemeinsam mit der Niedersächsischen Landgesellschaft (NLG) ein kleines Baugebiet auf einer rund 1,4 ha großen Fläche in Aschendorf. „Wir freuen uns, dass sich weiterhin auf in Zeiten der Pandemie eine hohe Investitionsbereitschaft auf privater Seite besteht. Das neue Baugebiet an der Hermann-Anton-Straße ergänzt sinnvoll die Siedlungsentwicklung südlich der Emdener Straße“, so Stadtbaurat Jürgen Rautenberg. Die Stadt Papenburg hat zusammen mit der NLG verschiedene notwendige Grundstücksgeschäfte vernehmen können. Dabei ist die Option entstanden, eine bisher private Fläche gemeinsam mit Unterstützung der NLG, zu entwickeln und vermarkten zu lassen.

„Die Entwicklung und Veräußerung von neuem Bauland erfolgt unter den strengen Bedingungen der Stadt. So werden die sozial gerechte Grundstückvergabe nach den Kriterien, die der Stadtrat beschlossen hat, und ein maßvolles Preisniveau gesichert“, führt Stadtbaurat Jürgen Rautenberg aus. So haben sich die Stadt Papenburg und die NLG bereits im Vorfeld ein konkrete Bebauungs- und Nutzungskonzept abgestimmt. Eine Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgt bei der Aufstellung des Bebauungsplanes. Einzelne Grundstücke sollen zielgerichtet für Doppel- und Reihenhäuser verwendet werden, um einen schonenden Flächenverbrauch zu fördern. „Wir haben uns zudem gemeinsam darauf verständigen können, dass ein Grundstück für den ‚Bezahlbaren Wohnraum‘ kostengünstig zur Verfügung gestellt und mit einem Mehrfamilienhaus bebaut werden soll“, berichtet Heinz Walker, Leiter des Fachbereichs Bauen. „So werden wir mit dem ‚Papenburger Modell` zum Bezahlbaren Wohnen einen weiteren Meilenstein setzen können und unserem Ziel, die Bedarfslücke zu schließen, ein Stück näher kommen“, so Walker weiter. Alle wichtigen Details werden in einem umfassenden städtebaulichen Vertrag geregelt.

Auch Johann Grönloh, Projektleiter der NLG freut sich über die gemeinsame Baulandentwicklung. „Wir sind mit unserem Flächenmanagement ein wichtiger Netzwerkpartner der Kommunen und können die positiven Entwicklungen in der Stadt Papenburg durch unsere Leistungen sinnvoll fördern“, erklärt Grönloh.

Auch Marion Terhalle als Ortsbürgermeisterin und Heiner Hanneken als Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung sprechen sich für diese Vorgehensweise aus. Beide hoffen darauf, dass die Baugebietserweiterung viele neue Menschen in die Stadt zieht, die die städtischen Strukturen bereichern.

Ansprechpartnerin für Bewerber/innen ist:

Nieders. Landgesellschaft mbH

Geschäftsstelle Meppen

Frau Sandra Holtwessels

Am Nachtigallenwäldchen 2

49716 Meppen

Tel.: 05931/9358 – 14

Email: Sandra.Holtwessels@nlg.de

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und Sofort-NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP). Wir berichten tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen