Connect with us
Bild

Papenburg

Ostrhauderfehn – Tödlicher Arbeitsunfall

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz (Archivfoto: Matthias Brüning)

Ostrhauderfehn. Am Freitag, gegen 13:30 Uhr, erhielt die hiesige Polzeidienststelle Kenntnis von einem Betriebsunfall auf einem Betriebsgelände in der 1. Südwieke in Ostrhauderfehn. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte ein 60-jähriger Mann aus Rhauderfehn im Bereich einer Förderbandanlage aus einer Höhe von ca. 6 Metern auf den gepflasterten Boden. Der Mann verstarb trotz umfangreicher Reanimationsmaßnahmen am Unglücksort.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache wurden durch die hiesige Dienststelle übernommen. Das Amt für Gewerbeaufsicht in Emden wurde über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt. Durch den eingesetzten Notarzt wurde zwischenzeitlich der Rettungshubschrauber Christoph 26 angefordert. Vor Ort kam außerdem ein Notfallseelsorger zum Einsatz.

"Rasender Reporter" für das mittlere Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.