Connect with us
Bild

Papenburg

Papenburg – Antrag bewilligt: 3 Millionen Euro für Maritime Erlebniswelt

Fabian Brand

Veröffentlicht vor

am

Der Zeitspeicher auf dem Ölmühlenplatz wird durch das Projekt „Maritime Erlebniswelt“ erneuert und ausgebaut. Dafür gibt es mehr als 1,9 Millionen Euro von Land und Landkreis. Darüber freuen sich (von links) Wirtschaftsausschussvorsitzender Dr. Burkhard Remmers, Landrat Marc-André Burgdorf, Bürgermeister Jan Peter Bechtluft und LGS-Geschäftsführer Heiko Abbas. (Foto: Stadt Papenburg)

Papenburg. Große Freude herrschte am Dienstag in Papenburg. „Der Bescheid der NBank für die Maritime Erlebniswelt (MEW) ist da. Wir erhalten eine Förderung von knapp 1,5 Millionen Euro für unser Vorhaben durch das niedersächsische Wirtschaftsministerium aus dem EFRE-Förderprogramm für Touristische Infrastruktur“, sagt Papenburgs Bürgermeister Jan Peter Bechtluft.

Doch damit nicht genug, auch der Landkreis Emsland unterstützt die MEW mit 400.000 Euro. Diese gute Nachricht konnte Landrat Marc-André Burgdorf ebenfalls am Dienstag überbringen. „Die MEW ist für das gesamte nördliche Emsland eine wichtige Initiative. Das erkennt der Landkreis an und fördert das Projekt darum mit den Partnern NBank und der Stadt Papenburg“, sagt Burgdorf. Gerade in den aktuell schwierigen Zeiten dürfe man richtungsweisende Investitionen nicht auf die lange Bank schieben, sind sich Burgdorf und Bechtluft sicher.

Dem stimmt auch Dr. Burkhard Remmers zu. Der Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaft, Tourismus und Kultur der Stadt Papenburg ist zugleich auch Mitglied im Kreistag und freut sich, dass die emsländische Solidarität sich in der Krise besonders deutlich zeige. „Mit der MEW können wir der Entwicklung unserer Stadt ein gutes Stück voranbringen. Es ist toll, dass Stadt und die ausführende LGS gGmbH nicht nur die NBank überzeugen konnte, sondern auch aus dem Kreishaus eine so große Unterstützung für das Vorhaben da ist.“ Nun gelte es, dass Projekt zügig und planvoll umzusetzen. „Dann können wir uns im kommenden Jahr wirklich auf ein Highlight für alle Papenburger und Besucher unserer Stadt freuen.“

Mit der Maritimen Erlebniswelt soll in Papenburg die besondere Historie der Stadt als Werft- und Seehandelsstandort an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet erlebbar und erfahrbar gemacht werden. „Hierzu werden wir in erster Linie den Zeitspeicher am Ölmühlenplatz, den historischen Dampfschlepper ,Dortmund IX‘ sowie die schon vorhandenen Museumsschiffe und bekannten Orte wie den Alten Turm und die Von-Velen-Anlage inszenieren“, erklärt Heiko Abbas. Der Geschäftsführer der LGS gGmbH ist für die Umsetzung der MEW zuständig. „Wir freuen uns, dass wir nun mit voller Kraft weitermachen können. Bis Herbst 2021 bleibt uns auch nicht mehr allzu viel Zeit.“ Er sei aber zuversichtlich, dass die Planungen eingehalten werden, die Vorarbeiten dazu seien nun abgeschlossen. „Mit dem Bewilligungsbescheid können wir nun die nötigen Aufträge erteilen und in die inhaltliche Arbeit dieses neuartigen Projekts einsteigen.“

Die „Dortmund IX“ soll zentraler Bestandteil der „Maritimen Erlebniswelt“ werden, für die es mehr als 1,9 Millionen Euro von Land und Landkreis Emsland gibt. Darüber freuen sich (von links) Bürgermeister Jan Peter Bechtluft, Landrat Marc-André Burgdorf, Wirtschaftsausschussvorsitzender Dr. Burkhard Remmers und LGS-Geschäftsführer Heiko Abbas. (Foto: Stadt Papenburg)

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und Sofort-NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP). Wir berichten tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen